Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 19. Juli 2016, 17:58

Betr.: viewtopic.php?f=50&t=79&p=11890#p11875

Danke für die Aufklärung, Xeras! Das ist also wirklich ein Nest einer hügelbauenden Formica-Art. Es hätte mich doch sehr gewundert... ;)

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2106
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5921

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 28. Juli 2016, 19:55

https://www.youtube.com/watch?v=dOvkfV-5jWc

Edit zu Herrn Colophonius’ Negativbewertung:
Colophonius » Do Jul 28, 2016 8:06 pm / Bewerteter Beitrag - Re: Bilder/Videos des Tages [#p11994]
Kommentar: Was soll das kommentarlose verlinken des Videos, was ich vorher gepostet habe?

Bei meinem Link wird angezeigt, dass Ihr „Freund“ Diffeomorphismus der Autor des Clips ist. Vielleicht kennen Sie das Sprichwort: „Zeige mir deine Freunde und ich sage dir, wer du bist!
Diffe und sein Kompagnon Barristan sind hier im AP rausgeflogen, aus gutem Grund. Sie als Moderator des eusozial-Forums wissen nur zu genau, wie diese edelmütigen Zeitgenossen dort (und im AF) über das Ameisenportal und einige seiner User permanent herziehen, sticheln, User verleumden usw..
Vielleicht haben Sie noch so viel Anstand zu verstehen, dass es unpassend ist, sich hier im AP als Freund jenes Mobbers zu outen. Vielleicht haben Sie es deshalb vorgezogen, nicht den direkten youtube-Link anzugeben und den Autor zu verheimlichen. - Ganz abgesehen davon, dass das Video (in technisch hoher Qualität) recht langweiliges Gekrabbel von ein paar Ameisen zeigt, aber das ist wohl „Geschmackssache“.

Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2106
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5921

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Colophonius » Freitag 29. Juli 2016, 11:44

Hallo Merkur,

da es dir scheinbar unendlich wichtig ist, dass ich in einem anderen Forum gewählter Moderator bin (und den Job doch ganz gerne mache und mir Mühe gebe), hier zwei Hinweise, die ich dir gerne als Moderator geben würde:

1. Wenn man Direkt-Link zu einem Youtube-Video sucht, kann man einfach auf das Youtube-Symbol klicken. Dann öffnet sich das Youtube-Video in einem eigenen "Tab" (oder auch "Registerkarte" genannt) oder einem neuen Fenster, je nachdem wie man seinen Browser konfiguriert hat.

7d74707e8ba500c37f86b5dda891f888.png



2. Es gibt für Anmerkungen und Kritik diesen Thread. So bleibt der Bilder des Tages-Thread das, was er sein soll: Eine schöne Sammlung von Bildern und Videos. Bitte versuche doch, dich auch an diese einfache Regel zu halten. :)

Edit: Danke an die Mods fürs Verschieben :)

Dann noch etwas in eigener Sache:
Ich werde dir nicht den Gefallen tun und ausfällig werden. Ich habe mir vorgenommen, aller Provokation, Beleidigung und Bedrohung und dem Gefühl, das mir manche (zum Glück nicht alle) geben, unerwünscht zu sein, zum Trotz hier konstruktiv mitzuarbeiten, auch wenn die Moderation (scheinbar?) nicht tätig wird. Ich denke auch, dass so mancher Anfänger hier durchaus von meinen Erfahrungen profitieren kann und es auch tut.
Wie heißt es so schön in der Präambel des Forums:
Du erhältst hier u.a. Tipps, wie man Nester und Anlagen günstig selber herstellen kann, wie man das Ameisennest richtig befeuchtet, die Futtertiere erfolgreich züchtet oder einheimische Arten sicher überwintert.


Wie du richtig festgestellt hast, krabbeln in dem Video Ameisen herum. Das kann man spannend finden (es ist einer der Gründe, warum ich Ameisen halte), das kann man langweilig finden (warum ist man dann in einem Ameisenforum?) oder man kann es auch ekelig finden (wohl der Großteil der Bevölkerung). Aber was man nicht tun sollte: zu viel dort hinein interpretieren. Es sind und bleiben Ameisen (Messor barbarus, um genau zu sein). Vielleicht sollte man nicht immer aus einer Formica einen Loxodonta machen.

Zu guter letzt:
Mich stört die enorme Trivialisierung des Wortes Mobbing. Mobbing ist der Grund, warum junge Menschen in Depressionen verfallen, Mobbing ist der Grund, warum junge Menschen sich selbst verstümmeln, Mobbing ist der Grund, warum sich junge Menschen selbst umbringen, Mobbing ist der Grund, warum junge Leute zu willkürlichen Massenmördern werden (siehe leider aktuell München). Mobbing ist absolute soziale Isolation ohne Ausgleich.
Kein Mobbing ist eine Diskussion, die beidseitig scharf geführt ist. Kein Mobbing sind gegenseitige Beleidigungen. Kein Mobbing sind Meinungsverschiedenheiten.

Man sollte sich schon mal klar machen, was man überhaupt ausdrückt, wenn man von Mobbing spricht und ob man damit den - ernsthaft bedauernswerten - Opfern von Mobbing nicht wirklich unrecht tut, wenn man hier von Mobbing spricht.

Beste Grüße,
der Colo
  • 0

Colophonius
 

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Teleutotje » Freitag 29. Juli 2016, 19:45

It should be good to use a good dictionary to look up the word "mobbing" and see how some people behave when I or the Professor say things some don't want to hear... Even one of the group started a blog and has already a few topics that are full with "mobs" against the Professor and the Professor and/or me were never on that blog... We are even attacked when we have a normal discussion on foreign blogs or messageboards.....
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 314
Registriert: Freitag 1. August 2014, 19:01
Wohnort: Gent, Belgium
Bewertung: 489

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 11. Oktober 2016, 14:28

Passend zu Merkus Post hab ich neulich ein Zeitraffer Video eines schillernd grünen Saftkuglers gefunden:



Gibt's eigentlich solche bzw. vergleichbare Arten in der Haltung?
  • 3

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 300

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 11. Oktober 2016, 15:31

Hallo fehlfarbe,

Klick’ hier und staune:
http://forum.diplopoda.de/wbb/ ;)

Da scheint „meiner“ sogar als Rhopalomeris sp. bestimmbar zu sein.
http://forum.diplopoda.de/wbb/index.php ... eltausendfüßer-Pill-Millipeden-Thailand/ :)

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2106
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5921

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon fehlfarbe » Mittwoch 12. Oktober 2016, 12:20

Danke Merkur, ich schau mal bisschen im Forum. Habe da neulich erst ein paar Asseln gekauft und heute gemerkt, dass bei der Lieferung auch ein Tausendfüßer dabei war ^^

Anbei noch mal ein Video von einem echt großen Kugler:



  • 2

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 300

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Teleutotje » Freitag 14. Oktober 2016, 13:03

  • 3

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 314
Registriert: Freitag 1. August 2014, 19:01
Wohnort: Gent, Belgium
Bewertung: 489

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 14. Oktober 2016, 16:59

Danke, Teleutotje! - Ein wirklich monumentales Werk. Und die Diversität der Saftkugler ist doch sehr beachtlich!

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2106
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5921

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Steffen Kraus » Sonntag 16. Oktober 2016, 21:10

Hallo Merkur,
dieser Tatzelwurm (heloderma europaeum), nicht zu verwechseln mit, Heloderma suspectum und/oder Heloderma horridum, den Krustenechsen, die nur in den Wüstengebieten in Amerika vorkommen,
hat dieser Tatzelwurm sein Verhalten in den letzten 24,8 Jahren verändert. Woran es liegt? Tja, da konnte die Wissenschaft noch nichts finden.
Gerade in der Umgebung von Miltenberg, hierbei unterscheidet man nicht Hoch- und Tieflandvorkommen, nein hier geht es um Odenwälder (südlich der Mainlinie) und Spessarter(nördlich der Mainlinie),
gibt es starke Unterschiede im Verhalten. Sind die Tiere im Spessart ganzjährig in Gruppen unterwegs und paarungswillig, daher öfters zu finden, sind die Tiere aus dem Odenwald,
Einzelgänger und paaren sich ganz selten!!! Man geht von einzelnen Versuchen, im Abstand von 2-5 Jahren aus.
Daher sind die Tiere sehr selten zu finden, da sehr ängstlich, bekommt man schöne Exemplare selten zu Gesicht. Diese können eigentlich nur überlistet werden.
Wie? Sehr schwer zu beurteilen für mich, da ich mich nur mit den Tieren aus dem Spessart auskenne! Hier ist mir auch schon die Nachzucht gelungen!
Nun, auch muß bemerkt werden, die Tiere aus dem Odenwaldgebiet, überwintern nicht, sondern halten Sommerschlaf und sind daher im Augenblick in der Aufwachphase!!
So oder so gesehen, sehr schwer zu finden die Tierchen. Ich denke,
in diesem Gebiet, sollte es zur Zeit nur eine Möglichkeit geben, ein Männchen oder Weibchen zu entdecken. Eine Mischform zwischen beiden Unterarten, die übrigends,
noch nicht benannt wurden, ja geschweige beschrieben wurden. Nun ja, der alte Linne´ kannte sie noch nicht und die jungen Forscher suchen andere Sachen um berühmt zu werden.......................
in dem Sinne,
wünsche ich noch einen schönen Abend Euch allen!

Ach ja, dies ist keine Ironie, sondern einfach nur etwas lustiges geschrieben, in der Ameisenforenwelt!
Dies war Teil 1
  • 4

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 22:41
Bewertung: 427

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Steffen Kraus » Montag 17. Oktober 2016, 23:23

Hallo Ihr alle,
leider kann ich nicht, wie von Merkur gefragt, ein Bild eines Helodermariums hier im Forum einfügen. Warum nicht?
Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten,
a, ich bin zu doof dazu dies hier zu tun,
b, meine Technik bekommt es nicht hin,
oder c, es gibt kein Helodermarium.
Richtig, Antwort c, stimmt! Warum?
Nun, da der Bewegungsablauf des Tatzelwurmes sehr hecktisch ist und dies nicht nur bei der Jagd und den Paarungsritualen, ist eine Haltung in Behältern, die zur Haltung von Tieren in Wohnungen im Handel sind, nicht möglich!
Die Tiere brauchen ein sehr großes Freigehege, gerade wenn man die Spessart-Spezies, diese leben ja in Gruppen, ordentlich halten möchte.
Gerade ich, habe mich mit einigen Tatzelwurmshops in Europa in Verbindung gesetzt, wie,
Tatzelwurmdealer, dem Tatzelwurmstore und Mytatzelwürmchen, aber die Becken waren alle entweder,
zu klein, zu teuer oder gerade nicht im Angebot. Selbst die Spezialisten von World of Tatzelworm, hatten keine Möglichkeit gesehen, ein Helodermarium unter normalen Gesichtspunkten, herzustellen.
Auch in Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten keine Hilfe, hier kontaktierte ich Kryptocanada. Die Jungs kennen sich aber nur mit Plastiknestern,
Bigfoot und dem Blauen Bär aus, der übrigends nicht ein Hybrid zwischen Eisbär und Grizzly oder Schwarzbär ist, sondern eine Unterart des Schwarzbären ist,
der durch einen sogenannten Gendrift entstanden ist. So entstand diese Farbvariation!!
Zurück zum Tatzelwurm:
Nun wurde ich gefragt, dieses Thema scheint mehr über E-mails interessant zu sein, als mit einem Danke Interesse zu zeigen, was eigentlich komisch ist,
muß man aber nicht verstehen, als Ameisen und Tatzelwurmliebhaber, ist man schon komisch genug. Nun denn.................
Ich habe meine Tatzelwürmer, nicht käuflich gesund erworben oder selbst gefangen, sondern die Tiere wurden entweder angefahren oder wurden durch Kämpfe verletzt.
Ein Weibchen hatte sich beim Spaziergang mit meinem Hund, als er sein Revier markierte, in seinem Rücken verbissen und konnte nur noch von einem Arzt betäubt,
aus dem Hund entfernt werden. Zwei Tiere landeten unter meinem Rucksack und wurden durch den dumpfen Schlag in einem Ruck vom Sack betäubt, ein Zufallsfund!!
So kam eine kleine Gruppe zusammen, aber alle hatten ein Trauma und konnten so von mir, angezähmt werden. So gewöhnten sie sich an mich, liefen frei in meiner Umgebung herum und belohnten mich mit einigen Jungen, die sie unter meiner Obhut aufgezogen haben.
Nach relativ kurzer Zeit, hatten alle ihr Trauma überwunden, ging wirklich schnell, wollten sie wieder in die Weiten des europäischen Mittelgebirges Spessart.
Dies bemerkte man an den traurigen Blicken dieser kleinen Racker........................................... Soooo süß traurig!
Gesagt getan, wir haben alle in meinen bunten Outdoorbus auf Decken gelegt und sie in den Spessart gefahren. Dort im schönsten Tal, Merkur kennt es, zwischen Windheim und Lichtenau, haben wir die Racker losgelassen, wo sie hingehören!
Herumgedreht hatten sie sich alle noch einmal, aber nur einer kam zurück und hat mich gedrückt, bevor er seinen lauten Ruf ertönen ließ und verschwand...............
So höre ich heute noch, wenn ich manchmal durch den Spessart wandere, den Ruf meiner Tatzelwürmer,
vieleicht hört Ihr den auch mal, beschreiben kann man ihn nicht, dies kann nur die Phantasie...........................
Zum Schluß noch meine Empfehlung oder Rat, fangt und haltet keine Tatzelwürmer, die können riesig werden................................
Dies war der zweite und letzte Teil, ich hoffe Ihr konntet ein wenig Lachen und hattet Spaß!
Euer Steffen
  • 3

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 22:41
Bewertung: 427

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 18. Oktober 2016, 08:55

Hättest mich gefragt, mein Tschechischer Freund Pavel Crnlicka aus Schaschtochowitsche forscht schon jahrelang an Wolpertingern und hat diese Viecher dauernd als Beifang drin. Offenbar kommen die gerne im selben Habitat vor und eine Symbiose ist allem Anschein nach auch nciht auszuschließen
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1509

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 18. Oktober 2016, 10:11

Gegendarstellung, scharfes Dementi!

Stellvertretend für die globale Schuhindustrie verurteilt der Verband der Tatzelwurmfußbekleidungshersteller schärfstens alle Versuche,
unsere Kundschaft in das Reich der Phantasie zu verbannen!
Tatzelwürmer sind absolut real und für uns als Abnehmer unserer Produkte eine wirtschaftlich äußerst bedeutsame Bevölkerungsgruppe.

Tatzelwurm-271.jpg
Foto: Industrieverband der peruanischen Tatzelwurmbekleidungsunternehmen
Wie dieses Jungtier aus dem Bayerischen Spechtswald in den peruanischen Amazonasregenwald gelangte, lässt sich nicht mit Sicherheit
rekonstruieren. Verdächtig ist der mit hohen Zuwachsraten gesegnete Auslandstourismus. Offensichtlich sind die Produkte der Tatzelwurmbekleidungsindustrie, hier insbesondere auch der südamerikanischen Tatzelwurmfußbekleidungsunternehmen, auch für
extreme Klimate bestens geeignet.
MfG,
Merkur
PS: Hat "Dementi" eigentlich etwas mit Demenz zu tun? :?:
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2106
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5921

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 27. Oktober 2016, 12:32

Zu meinen Salamanderbildern viewtopic.php?f=50&t=79&p=12643&hilit=Feuersalamander#p12643

Einer Aufforderung in unserer Tageszeitung entsprechend habe ich den Fund der beiden Salamander an das Hess. Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie gemeldet.
http://www.echo-online.de/lokales/rhein ... 423355.htm
(Dass im Untertitel von einer „Echse“ die Rede ist, übersehen wir mal großzügig)

Ich habe dabei den dort zu beobachtenden flächenhaften Waldeinschlag mittels Vollernter als eine nicht unbedeutende Gefährdung für die Amphibien angeführt. In dem Echo-Artikel „legt das HLNUG Salamanderfindern eines besonders ans Herz: Nur beobachten, den Tieren aber nicht nachstellen. Das bedeutet nämlich puren Stress.“ – Schon schlimm, welche Stressfaktoren man zu erkennen glaubt, und auf welchem Auge man eher blind ist! :roll:

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2106
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5921

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 18. November 2016, 22:35

Hallo Antkönig,

was hast du dir denn für eine Schappkiefer-Art zugelegt? Dürfen wir uns auf einen Haltungsbericht freuen?
  • 1

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2629

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Colophonius » Freitag 18. November 2016, 23:13

Hey Antkönig,

sind es tatsächlich O. bauri geworden? Kann mich nur Reber anschließen, ein HB wäre spannend. Mich interessiert natürlich auch nach unserem PM-Verkehr sehr das Becken für die Ameisen und deine Haltungsbedingungen!

Beste Grüße,
Colo
  • 1

Colophonius
 

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Antkönig » Freitag 18. November 2016, 23:50

Hallo ihr Beiden,

Colo es sind keine O. bauri geworden, alles eine lange Geschichte, kann ich dir ja gerne mal per PN erzählen. Aktuell leben sie noch in einem Beobachtungsbecken, einfach um einen Überblick über die Haltungsparameter zu bekommen. Das Becken läuft bereits, sodass sie da bald einziehen dürfen.

Bei den Ameisen handelt es sich um Odontomachus haematodus jedoch in einer anderen "Variation". Ich habe schon vor einen HB zu schreiben, aber zuvor will ich mal den Camponotus cosmicus Bericht auf den neusten Stand bringen. Dann im Bericht auch mehr zu der Variation, zum Becken und den Haltungsbedingungen.

Grüße Melvin

Das mit der Pinzette muss ich mal ausprobieren hört sich spannend an!
  • 3

Benutzeravatar
Antkönig
Mitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 10:06
Wohnort: Berlin
Bewertung: 226

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Colophonius » Sonntag 27. November 2016, 00:33

Jetzt muss ich echt mal schimpfen. Wie konntest du nur deinen Posten verlassen und abends etwas anderes tun, als hier im Forum als Moderator Wache zu halten?! Eine echte Fehlbesetzung!

Klasse, dass du dich abends 'auf die Lauer gelegt' hast und das Bild von dem Biber machen konntest. Darf man fragen, wie lange du darauf warten musstest? Biber sind in meinen Augen wirklich faszinierende Tiere, gerade in freier Wildbahn, abseits von menschlicher Regulierung, können sie ja mit ihren Dämmen wirklich einiges bewirken und fast schon Flüsse umlenken oder Seen entstehen lassen. Dabei sind sie ja wirklich eher unscheinbar von ihrer Gestalt, wobei ihr Schwanz natürlich eine sehr spezielle Form hat.

Ich hoffe immer wieder, dass es auch in Deutschland und gerade hier in der Gegend erfolgreiche Ansiedlungsversuche geben wird. Einen frisch gefällten Baum oder gar eine Biberburg zu entdecken, wäre schon etwas faszinierendes. Eine ähnliche Faszination üben auf mich eigentlich nur Otter aus, die man - in einer südamerikanischen Variante - immerhin bei uns im Zoo beobachten kann (in einem großem Gehege zusammen mit u.a. Orang-Utans). Das muntere Treiben der Otter unterscheidet sich zwar grundlegend vom Verhalten der Biber, aber beides sind immerhin Säugetiere mit einer besonderen Bindung zum Wasser.

Ich freue mich also auch in Zukunft über weitere Bilder und Updates rund um den Biber (und andere Tiere im und am Wasser!) in der Schweiz!

Beste Grüße,
Colo

Edit:
Eig. wollte ich der Bewertung für Maddio noch was hinzufügen, habe aber zu schnell geklickt, daher an dieser Stelle:
"Danke für den Tipp, ich glaube, das könnte durchaus mal einen Tagesausflug wert sein!"
  • 1

Zuletzt geändert von Colophonius am Sonntag 27. November 2016, 00:46, insgesamt 1-mal geändert.
Colophonius
 

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Maddio » Sonntag 27. November 2016, 00:43

Es lohnt sich ein Besuch im schönen Bielefeld. Im Tierpark Olderdissen im Teutoburger Wald gibt es ein Biber-Gehege. Und es kommt noch besser: Der Eintritt in den Tierpark ist sogar frei :).
  • 1

Maddio
 

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 27. November 2016, 22:20

@Merkur
Bei Deinem Foto zum Breitmaulnashorn fällt mir ein Film ein, wo jemand immer wieder versuchte, ein Nashorn (sah wie ein Breitmaulnashorn aus) auf die Spur zu bringen, wobei das Nashorn diesen immer wieder im Anlauf verfehlte. Da hatte ich richtig Mitleid mit dem fehlgeleiteten Nashorn, das so auf die Hörner genommen wurde, um im Bild zu bleiben. Damit wollte der Filmer zeigen, wie wenig die Nashörner sehen, aber irgendwie kam das nicht so lustig rüber. Und ungefährlich ist es ja auch nicht. Man spürte auch deutlich, wie sich die Nashörner durch ihr Gehör orientieren. Ich hab den Film vor Jahren gesehen und trotzdem blieb er wie eingebrannt in meinem Gedächtnis haften, weil ich die Szene irgendwie brutal fand, auch aus Sicht des Nashorns, das sich immer wieder in im Weg stehende Bäume etc. verkeilte beim wiederholten vergeblichen Anrennen.
  • 1

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 22:22
Bewertung: 378

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionen zu den Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'