Ich benötige Bestimmungshilfe [Lasius cf. niger]

Bestimmungsanfragen

Ich benötige Bestimmungshilfe [Lasius cf. niger]

Beitragvon Muglo » Samstag 30. Juni 2018, 11:34

Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich gar nicht vor eine Königin zu fangen. Aber gestern am 29.06.2018 um ca 20:00 Uhr landete eine Ameisenkönigin in meinen Haaren während ich auf meinem Balkon saß :D :D . Der Fundort ist somit in Hannover mitten in der Stadt. Ich habe sie schnell eingefangen und ein paar Fotos gemacht. Da ich noch ganz neu bin habe ich keine Idee um welche Art es sich handelt und bin über jeden Hinweiß froh. Vor allem interessiert mich ob es eine Art ist die ich schon während der Gründung füttern muss.
Die Königin ist 9-10 mm lang (siehe Bild 1), nach dem Einfangen lief sie in der Brotdose sehr aufgeregt umher bis ich ihr ein Stück Küchenpapier reingelegt habe und sie sich verkriechen konnte. Inzwischen ist sie in ein Reagenzglas umgezogen und sitzt auf der Watte.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und bedanke mich schon einmal im Voraus.

LG Stephan
  • 0

Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
4.jpg
5.jpg
Muglo
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 11:10
Bewertung: 0

Re: Ich benötige Bestimmungshilfe

Beitragvon Dynamythe » Samstag 30. Juni 2018, 13:37

Hallo Stephan!

Hier haben wir es definitiv mit einer Lasius sp. Königin zutun. Dass es sich hierbei um Lasius niger handeln kann, passt mit deinem Fundort (mitten in der Stadt) sehr gut. Sofern die Gasterunterseite nicht doch gelblich gefärbt ist, kann ich sie zu Lasius cf. niger bestimmen (cf. = vergleichbar), das kannst du aber gern auch nochmal kontrollieren.
LG
  • 1

Benutzeravatar
Dynamythe
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 18. April 2014, 14:30
Bewertung: 2

Re: Ich benötige Bestimmungshilfe

Beitragvon Muglo » Samstag 30. Juni 2018, 15:42

Hallo Dynamythe,

danke für die schnelle Antwort. Die Unterseite des Gaster weist die selbe Färbung auf wie auch an der Seite und oben. Dann wird es wohl wahrscheinlich Lasius cf. niger sein.

LG
  • 0

Muglo
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 11:10
Bewertung: 0

Re: Ich benötige Bestimmungshilfe

Beitragvon Boro » Sonntag 1. Juli 2018, 08:09

Um das noch abzuklären: Die Gyne gründet selbstständig und claustral, also in einer abgeschlossenen Gründungskammer. Bei guten Bedingungen verlässt sie diese nicht mehr und sie muss nicht gefüttert werden. Das Glasröhrchen sollte man aber abdunklen, etwa mit Alu-Folie. Für eine gewisse Feuchtigkeit muss vorgesorgt sein, etwa durch einen "Wassertank" hinter der gepressten Watte [aufpassen, dass dieser nicht ausrinnt!!]. Kurze Kontrollen kann man dann immer noch durchführen. Sobald die ersten Arbeiterinnen da sind, muss man den Verschluss öffnen und außerhalb des Röhrchens etwas Nahrung anbieten.
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1189
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2313


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'