Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 26. März 2018, 11:24

Video: Nematode in Ameise, lebend

Aus dem fc-formiculture Forum: https://www.youtube.com/watch?time_cont ... dCvLMgzcaU

Es scheint ein Nematode zu sein, was auch der amerikanische Myrmekologe G. C. Snelling annimmt. Doch er befindet er sich nicht, wie sonst üblich, in einer stark aufgeblähten Gaster. Wenn es zutrifft, was man zu sehen glaubt, hat sich an der Seite des Thorax einer Myrmecocystus-Königin (evtl. am Ansatz der Vorder- Coxa?) eine Blase aus dünner Cuticula gebildet, gefüllt mit Hämolymphe, in der sich der Wurm bewegt und wohl ernährt. Vielleicht ist es etwas für die Wissenschaft ganz Neues?

MfG,.
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 27. März 2018, 10:29

Zum vorhergehenden Beitrag:
Das Video stammt von einem Andrew Smith, der zahlreiche Videos auch zu Ameisen hochgeladen hat:
https://www.youtube.com/channel/UCfr2a1 ... djA/videos
Er ist anscheinend der Admin und Betreiber „dspdrew“ des formiculture Forums. Man sollte ihn auffordern, den „Tumor“ zu öffnen. Was sich darin
bewegt, könnte man so leicht zuordnen.

Stattdessen wird endlos diskutiert und spekuliert, ob Nematode oder Fliegenlarve oder was sonst, und schließlich soll man darüber abstimmen,
was es am wahrscheinlichsten ist. :roll:
Ein Forum halt….

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Mittwoch 28. März 2018, 16:32

Colobobsis truncatus, von mir bereits Ende Februar aus der Winterruhe geholt, befindet sich wieder voll "im Saft". Erste Arbeiterinnen sind bereits aus den Nacktpuppen geschlüpft. Auffällig ist, dass im Verhältnis zur Koloniegrösse kaum Arbeiterinnen fouragieren. Wenn es nicht gerade etwas einzutragen gibt, ist immer nur eine einzelne in der Arena unterwegs. Alle anderen Tiere sitzen dichtgedrängt im Nest. Die Versorgung funktioniert trotzdem prima, wie man an den gefüllten Gastern der Soldaten und Arbeiterinnen erkennen kann.
Colobobsis truncatus.JPG
  • 3

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1241
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2653

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 28. März 2018, 17:00

Ostern ante portas…

Warm ist es eigentlich noch nicht so recht, oder wenn, dann recht vorübergehend.
Aber der Frühling steht in den Startlöchern!

1-Ostergl.-364.jpg
Osterglocken
Sie kommen heuer mal zur passenden Zeit. ;)

2-Pfirsichkn.-366.jpg
Blütenknospen am Pfirsichbaum
Hoffentlich sind sie nicht allzu vorwitzig!

3-Hummel-Seidelb-372.jpg
Der Seidelbast geht gerade auf,
und eine dicke Erdhummel hat den Winter überstanden!
Auch die Mauerbienen (Osmia cornuta) sind wieder pünktlich zur Seidelbastblüte aufgewacht.

4-Hummel2-Seid-376.jpg
Ssssummm..
– weg ist die Hummelkönigin. Noch versorgt sie nur sich selbst;
das Höschen am Hinterbein (glänzende Fläche) ist noch leer.

5-Honigfl.-367.jpg
Und die Ameisen?
- Ja, Lasius niger sind schon da!
Hier hatte ich eine leere Honigtropfflasche aufgeschnitten, wollte den unvermeidlichen Rest den Bienen zum Ausschlecken überlassen.
Aber denkste: Weder Honig- noch Wildbienen interessieren sich dafür. Doch die Wegameisen nehmen die beschwerliche Kletterei über
das gestapelte Kaminholz in Kauf!

6-L.nig.am-Honig-360.jpg
Dann lasst es Euch mal schmecken!
Besser hier draußen als in der Wohnung… :roll:

Ich wünsche allen ein frohes Fest!

Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 30. März 2018, 21:14

Amphibien mit Frühlingsgefühlen ;)

Heute mussten wir uns mal wieder am Spießfeld bei Dieburg umsehen. Der recht große Fischteich mit angrenzendem
Spielplatz und Freizeitgelände dient seit jeher vielen Erdkröten als Laichplatz.

1-Rana-Laich-379.jpg
1-Laichballen vom Grasfrosch
Bei der Wanderung zu dem Gelände kommt man an vor einigen Jahren neu angelegten Amphibientümpeln vorbei.
Hier haben – nach grobem Durchzählen – gegen 70 Paare des Grasfrosches (Rana temporaria) abgelaicht.
Im Tümpel verteilt waren noch ca. 30 weitere Laichballen. Sie waren schon recht weit entwickelt. Sehr gut! :)

2-Bufo-Paar-386.jpg
2-Hochzeit im kalten Wasser
Im Fischteich am Spießfeld herrschte reges Liebesleben von Erdkröten (Bufo bufo).
Hier ein Pärchen im Amplexus, vor dem Ableichen. Das einsame Männchen daneben hat das Nachsehen.
Beachtlich ist die recht variable Färbung der Männchen!

3-Bufo-Laich-388.jpg
3-Manche sind schon fertig
Andere Paare haben schon ihre gallertigen Laichschnüre um die Gräser und Binsen geschlungen.

4-Bufo-Group-391.jpg
4-Gruppensex?
Etwas weiter vom Ufer spielt sich vielleicht eine Tragödie ab. Es ist keine frivole Menage à trois, oder vier oder fünf.
Männchen sind bei Erdkröten immer im Überschuss am Laichgewässer. Hier versuchen drei oder vier gleichzeitig ein Weibchen zu
klammern. Eines ihrer Hinterbeine ragt rechts heraus. Manchmal führt so etwas leider zum Ertrinken der begehrten Dame. :(

5-Holzernte-397.jpg
5-Die Holzernte hat ihren Fußabdruck hinterlassen!
In der Umgebung, direkt rechts neben dem Tümpel von Bild 1, wurde viel Holz eingeschlagen. Die Rückegassen und die breiten
Reifenspuren zeigen an, dass dabei Vollernter, Harvester, eingesetzt wurden. Mir drängt sich immer der traurige Gedanke daran auf,
wie viele Erdkröten, Molche, Salamander etc. im Winterquartier, unter Laub und Totholz versteckt, von den Geräten zermalmt werden
mögen? Nur Rana temporaria überwintert am Gewässergrund im Schlamm und entgeht so diesem Schicksal (abgesehen von den
Jungtieren, die an Land überwintern).

So ist es tröstlich, dass doch in dem Gebiet noch sehr viele Frösche und Kröten zur Fortpflanzung kommen!


MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Gabriel » Samstag 31. März 2018, 14:51

Meine Lasius niger Kolonie holte ich vor drei Wochen aus der Winterruhe, da ich sie relativ früh einwinterte. Nach einer Woche entschied ich mich dazu, ihre Arena, die bisher aus nicht hohem Lehmboden und ein paar Dekosachen bestand, umzugestalten. Ich füllte das Formicarium fast bis zur Hälfte mit Erde und verband es wieder mit ihrem Nest (Kleinere Erdbox). In diesen zwei Wochen gruben sie enorm viel um in ihremneu gestalteten Territorium. Infolgedessen stieg die Aussenaktivität um ein Vielfaches im Vergleich zu vorher und hielt auch dementsprechend an. Es zeigt, dass sich die Ameisen in natürlichen Verhältnissen/Bedingungen viel wohler fühlen, aktiver sind und um einiges schneller entwickeln. Die Königin gründete im Sommer 2016 und verfügt nun über 500 fleissige Arbeiterinnen. Seit Ende Winterruhe haben sich 100 Larven verpuppt und 500 Larven werden in den nächsten 3 Wochen dasselbe tun. Auch wenn ich nur einmal im Monat unter die Kulisse schaue, um zu sehen wie es bezüglich des Brutbestandes aussieht, gibt es immer etwas zu sehen.



Liebe Grüsse

Gabriel
  • 4

Benutzeravatar
Gabriel
Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:53
Bewertung: 47

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 1. April 2018, 09:45

Frohes Fest!

Nilg2.-393.jpg
Bunte Gänse, bunte Eier!
Die Nilgänse, hier am Spießfeld-Weiher bei Dieburg, sind ja nicht nur schön bunt gefärbt.
Bereits bei den Pharaonen wurden sie hoch geschätzt, da sie ja pünktlich zu Ostern wunderbar farbige Eier legen! :D

Merkur

Edit 2. April: Anscheinend hat jeder auf das Datum geschaut: Natürlich gab es zu Zeiten der Pharaonen noch kein Osterfest, und die
Nilgänse legen so wenig bunte Eier wie die Osterhasen. :D
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 2. April 2018, 11:50

Sonne!

1a-F.prat.-381.jpg
Die Wiesen-Waldameise
Am 30.03. nahe dem Spießfeld: Formica pratensis drängt an die Sonne!

2F.prat.-380.jpg
Wärme tanken!
Zwar war es bedeckt, aber durch den dünnen Wolkenschleier dringt genügend Wärmestrahlung. "Herzerwärmend":
Bei diesen Tierchen liegt ja der Herzschlauch in der Gaster, direkt unter der Körperoberfläche, die aufgrund der dunklen Färbung
die Wärme besonders gut aufnimm! Jetzt werden die "Ostereier" gelegt, aus denen sich in wenigen Wochen die Geschlechtstiere entwickeln.

3-Formica-pratensis Nest Dieburg 08-08-14.JPG
Dasselbe Nest am 8. August 2014
Das Nest kenne ich seit vielen Jahren. Es liegt einsam auf weiter Flur, und es ändert sich praktisch nicht.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 3. April 2018, 11:38

Frühlingsgefühle

Bufo-Paar_407.jpg
Bufo bufo 2.4.2018
auf dem Weg ins Glück. ;)
Bei der Schmelzmühle, Nähe Otzberg, Südhessen.


MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 7. April 2018, 12:25

Bestäuber

Die Sonne scheint, der Calamondino im Wohnzimmer blüht üppig. Die reifen Früchte entstanden aus Blüten,
die ich noch selbst per Pinselchen bestäubt habe.

1-Calam.-ganz-419.jpg
Calamondino mit seinen essbaren Mini-Orangen
Jetzt habe ich das Bäumchen vor das „Bienenhotel“ gestellt.

2-Xyl_422.jpg
Xylocopa violacea beim Blütenbesuch
Die Holzbienen, die darin nisten, hier ein Männchen, haben die intensiv duftende Tankstelle ganz schnell gefunden.
Mal sehen, ob sie bei der Bestäubung der Blüten noch mehr Erfolg haben als ich?

3-Goldwespe-423.jpg
Goldwespe (Chrysidisae)
Auch die Osmia cornuta aus dem Bienenhotel fanden sich rasch ein, und sogar eine Goldwespe.
Das sind Brutschmarotzer, die wohl auf Kosten der Bienen im "Hotel" leben.


MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Gabriel » Samstag 7. April 2018, 17:06

Da scheinen welche aber einen riesen Hunger unter der Erde zu haben!

  • 2

Benutzeravatar
Gabriel
Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:53
Bewertung: 47

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 8. April 2018, 20:47

Frühsommerliche Runde am Reinheimer Teich.

Warm war es heute endlich! Im Garten sah ich erstmals in diesem Jahr Dolichoderus quadripunctatus am Nussbaum.
Eilig liefen sie von einem der Hauptäste herab, nur um am nächsten wieder nach oben zu rennen. Den Grund konnte ich nicht
erfragen. Wenn‘s morgen wieder so warm ist, werde ich sie mal anfüttern. ;)
Eine Vormittagsrunde führte uns um den Reinheimer Teich, wieder einmal, ich habe schon oft von da berichtet. Am Nachmittag
war eine "Storchenführung" vom NABU angesagt; inzwischen ist die Population auf ca. ein Dutzend Brutpaare angewachsen.
Vor Beginn der Führung sind wir geflüchtet: Der Andrang der Besucher war überwältigend!

1-Störche-024.jpg
Zweimal Adebar; bald sind's mehr!
Das traditionelle Nest auf der alten Teichscheune ist besetzt.
Madame brütet und klappert dem Gatten zu: Geh‘ mir aus der Sonne!

2-Biberdamm-025.jpg
Biberdamm
Die Landschaft wird durch den Biber allmählich umgestaltet. Auch der Biber war in der Gegend über
Jahrzehnte verschwunden. Jetzt feiert er ein Comeback, unter Protest der Landwirte. ;)

3-Kanadagans-028.jpg
Kanadagans
Sie ist ein weniger geschätzter Neuankömmling: Auf dem Inselchen im Teich brütet eine Kanadagans.

4-Rh-035.jpg
Eine Ricke
Vor dem riesigen Schilfgebiet weidet ein Reh, ganz vertraut um die Mittagszeit.

5-Bachstelze-039.jpg
Bach- oder Dachstelze?
Am angrenzenden Segelflugplatz gibt es ein kleines Restaurant. Eine Brotzeit und ein Bier reichten für eine
willkommene Pause. Auf dem Dach des Hangars trippelt eine Bachstelze.

6-Rana-040.jpg
Wasserfrosch
Nahe der „Naturschutzscheune“ wurden etliche Teiche angelegt.
Ein Grünfrosch hat sich auch bereits zum Sonnen hervorgewagt.

7-L.fuli.-041.jpg
Lasius fuliginosus
An Ameisen gibt es dort nur wenige Arten. Aber an immerhin zwei Nestern herrschte reger Betrieb.

Es war ein rundum schöner Rundgang! :)


MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 9. April 2018, 18:09

Dolichoderus quadripunctatus am Honigwasser

Wie gestern zugesagt, habe ich heute bei wiederum warmem Wetter, wenn auch ohne viel Sonne, auf dem Walnussbaum
an zwei Stellen ein paar Tropfen "altes" Honigwasser (es hat in der Garage überwintert ;) angeboten. Es war sichtlich begehrt!

D,4-pct.-050a.jpg
Es schmeckt!
D-4-pct.-053a.jpg
Auch auf einem zweiten Ast lecken die Tierchen eifrig an dem Honigwasser.

Die auf demselben Baum zahlreichen Temnothortax affinis zeigten sich nicht, und nur zwei Arbeiterinnen von Camponotus truncatus
konnte ich entdecken. Bald wird es auch Frostspanner-Raupen geben. Die verfüttere ich anz besonders gerne. :D


MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 11. April 2018, 10:48

Polistes gallicus

Polistes_0017.JPG
Polistes gallicus
Die Gallische Feldwespe, hier eine überwinterte Jungkönigin, lebt bei uns seit Jahrzehnten im Garten. Nester sind
am Nachbarhaus unter Holzdielen auf einem Balkon, wahrscheinlich aber auch bei uns im Dach.
Gelegentlich entdecke ich im Garten auch Feldwespen, die von Xenos vesparum (einem Fächerflügler) parasitiert sind.
Diese Jungkönigin tat sich an den Blüten vom Calamondino gütlich, so wie die Holzbienen, Honigbienen,
Hummelköniginnen und diverse andere Blütenbesucher. ;)
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 12. April 2018, 18:25

Ein paar Testbilder zum Frühling …

Der Frühling ist ausgebrochen. Die neue Kamera will ausprobiert werden.
Mit den Ergebnissen bin ich ganz zufrieden, auch wenn es sich nur um Geflügel handelt. Demnächst gibt‘s dann auch wieder
Ameisen, wenn sie mir vor die Linse laufen.

Den ganzen Winter über haben die Vögelchen unser Futterhaus mit Missachtung gestraft. Jetzt auf einmal sind sie
alle wieder da, Kohl- und Blaumeise, Rotkehlchen, Hausrotschwanz, Buchfink und Grünfink.

1-Grünfink-065.jpg
Grünfinken, vorn Männchen
Jetzt heißt er Chloris chloris, früher war er als Carduelis chloris bekannt.
Das Pärchen räumt im Futterhaus auf.

2-Türkentaube-058.jpg
Türkentaube
Streptopelia decaocto. Sie (oder er?) sammelt das auf, was runterfällt.

Im NSG Hergershäuser Wiesen war die Entfernung eine Herausforderung; das Tele wurde voll ausgefahren:

3-Blässralle-080a.jpg
Blässhuhn oder Blässralle
Fulica atra gibt sich als Narziss, spiegelt sich im Teich. ;)

4--Kiebitz-081a.jpg
Der Kiebitz
Vanellus vanellus. Vor 30-40 Jahren flogen dort die Kiebitze in größeren Gruppen. Jetzt muss man froh sein, mal ein
einzelnes Paar zu beobachten. Der/die Partner/in attackierte hoch darüber einen Mäusebussard.

Im Garten, am gerade blühenden Schlehenstrauch, tummeln sich zahllose Bienen, Hummeln, Fliegen, und auch ein paar hübsche Falter:

5-C-Falter-069a.jpg
Der C-Falter
Polygonia c-album heißt so, weil er auf der Unterseite des Hinterflügels eine weiße, c-förmige Zeichnung trägt.
Er ist an seinem gezackten Flügelrändern gut zu erkennen.

6-Pfauenauge-073a.jpg
Das Tagpfauenauge
Jetzt heißt es Aglais io, früher Inachis io. Dieses Exemplar ist schon etwas ramponiert.
Es hat ja adult überwintert und fliegt schon einige Zeit.

Ich bin ehrlich überrascht, was eine moderne Kamera heute zu leisten vermag! :)
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 12. April 2018, 22:50

Keine neue Kamera, aber neue Schuhe ;)
Die alten Wanderschuhe haben nämlich ausgedient. Trotz Regenwetters haben wir die dann trotzdem eingeweiht.
Bild
Nur schade, dass die Groppensteinschlucht noch nicht frei begehbar ist. Dafür noch ein kleiner Abstecher zur Burg.
BildBild
  • 4

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1520

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 15. April 2018, 10:44

Bio-Anting

Der Grünspecht (Picus viridis), auch Grasspecht oder Erdspecht, ist regelmäßiger Gast in unserem Viertel (Reinheim, Odenwald).
Gestern konnte ich ein Weibchen auf dem Rasen beim Nachbarn erwischen. Eine bevorzugte Nahrung sind im Boden lebende Ameisen.
Er bzw. sie graben Nester an, stochern in der Erde und strecken die lange Zunge in die Gänge und Kammern, woran die Ameisen kleben
bleiben. So ausgiebig hat sie sich dieser Tätigkeit gewidmet, dass ich tatsächlich ins Haus laufen und die Kamera holen konnte. ;)

1-Grünspecht-086.jpg
Picus viridis beim Anting erwischt!

Rasch hatte sie mich entdeckt und flatterte an einen Baumstamm, von wo sie unschuldig zurückspäht.

3-Specht-088.jpg
"Ich hab' doch gar nichts getan!"
Das helle Lachen der Tiere hört man hier immer wieder!

Siehe auch: Der Grünspecht als Ameisensammler im Winter
Schönen Sonntag wünscht
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 17. April 2018, 19:40

Da ist ordentlich Betrieb im Mauerbienenhotel :)

  • 3

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 300

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Virgil Caine » Mittwoch 18. April 2018, 10:55

FrühlingMünster2.jpg
Der Frühling ist auch in Münster angekommen.
  • 3

In Dixie Land I'll take my stand
To live and die in Dixie
Benutzeravatar
Virgil Caine
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 6. April 2018, 14:39
Wohnort: Münster
Bewertung: -47

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 19. April 2018, 12:01

Sommerliche Wärme, Sonne, ein rasant fortschreitender Frühling!

Garten-103.jpg
Der Garten hinter dem Haus, auf der Südseite.
Alles blüht fast gleichzeitig: Links eine Säulenkirsche, rechts eine uralte Sauerkirsche. Darunter ist der „Rasen“ voller
Gänseblümchen, Schlüsselblumen, Kriechendem Günsel usw. (für Freunde von gepflegtem Rasen ein Graus :D , aber da steht
reichlich Futter für Wildbienen, Hummeln, Honigbienen und andere).

Apfelbaum-104.jpg
Apfelbaum vor dem Haus, auf der Nordseite.
Selbst der Apfelbaum vor dem Haus ist gestern aufgeblüht. Rechts daneben steht noch eine betagte Sauerkirsche.

Was fehlt sind Bestäuber!
Die Wildbienen sind zum Teil bereits „fertig“ mit der Verproviantierung ihrer Nester; die Hummeln haben noch keine Arbeiterinnen,
und auch die Honigbienen haben bisher anscheinend noch keine neue Arbeiterinnenbrut hervorgebracht (Frage an unsere Imker:
Kann das stimmen?). Hinzu kommt, dass es natürlich in der ganzen Gegend so ähnlich aussieht. Die wenigen Bestäuber verteilen
sich in dem derzeitigen Schlaraffenland. - Die Aussichten für einen guten Obstertrag??

Ameisen und Blattläuse:
Üblicherweise sind bei uns die Feuerdorn-Sträucher sehr „gut“ mit grünen Blattläusen bestückt. Auch an Süß- und Sauerkirschen
bilden sich ab der Blütezeit größere Kolonien von schwarzen Blattläusen. An beiden verköstigen sich Lasius niger und L. brunneus,
letztere vor allem am Feuerdorn. Ich verfolge das bei den regelmäßigen Gartenrunden.
Im Moment sehe ich gerade mal eine kleine Blattlauskolonie an einem Kirschbaumblatt! - Da scheint Notstand bei den
Ameisen zu herrschen. Wie weit das ein allgemeines Phänomen ist, kann ich natürlich nicht sagen. Aber es könnte gut ein Grund
dafür sein, dass die Ameisen vermehrt in Häuser eindringen. - Mancher scheinbare Vergrämungs- oder Bekämpfungserfolg dürfte
darauf zurück zu führen sein, dass die Ameisen später wieder zu ihren natürlichen Nahrungsquellen wechseln. :roll:

MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2139
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6015

VorherigeNächste

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'