Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 16. Februar 2020, 11:40

Frühlingserwachen in Reinheim/Südhessen

Das AP ist ja in mancher Hinsicht wie ein Tagebuch, und der Computer hat ein weitaus besseres Gedächtnis als Homo sapiens. So blättere ich gerne im
Forum zurück, vor allem in den „Bildern des Tages“, um zu vergleichen, wie es denn letztes Jahr und früher zum gleichen Datum ausgesehen hat, z. B. hier,
vom 12. Feb. 2019. Und es lässt sich auch gut verfolgen, was evtl. durch den trocken-heißen Sommer des letzten Jahres gelitten hat. Die Winterlinge
hatte ich vor ein paar Tagen schon gezeigt; sie sind jetzt fast verblüht; ein kleiner Hagelschauer hat nachgeholfen. Die Christrosen, rot und weiß
(Helleborus sp.) und die Schneeglöckchen sind da, und es sind mehr geworden. Die Stinkende Nieswurz (Helleborus foetidus) blüht wie
gewohnt und erfreut mit ihrem freundlich-hellen Grün. Sie gedeiht so prächtig, dass man im Lauf des Jahres einige Pflanzen ausreißen muss. Der
Winter-Jasmin ist ebenfalls bereits zum Teil verblüht. Am 13. Feb. 2019 haben die ungeduldigen Holzbienen- Männer versucht, sich untereinander
zu paaren: Gestern (14. Feb. 2020) sah ich das gleiche Verhalten wieder! Am 26. Feb. 19 habe ich eine frühe Iris (Iris reticulata)gezeigt.
Und hier ist der Anschluss für 2020:

1-Iris2_2561.jpg
Iris reticulata

Die Zaubernuss ist heuer viel früher dran, hat aber 2018 bereits Ende Januar geblüht. Vielleicht hat sie durch den letzten Sommer gelitten;
ganze drei Blütchen zeigt sie jetzt. Vgl. das Bild von 2018!

Hamamelis_2559.jpg
Hamamelis sp.

Erstaunlich üppig sind die Elfenkrokusse gekommen, willkommene Bienenweide, wenn die Sonne scheint. (Wer findet die Biene?)

3-Elfenkrok.-2564.jpg
Crocus tommasinianus
Vgl. die "Elfenspargel" vom 1. Feb. 2020!

4-Primula-2_2565.jpg
Primula sp. (Hybride?)
Last not least leuchten auch die ersten Primeln. Vermutlich ist es ein Hybrid zwischen Zuchtformen und einheimischen Schlüsselblumen.
Wenn man Primeln aus der Gärtnerei auspflanzt und im Garten auch eine der heimischen Arten hat, kommt es immer wieder zu Verkreuzungen,
sogar von verschiedenfarbigen Sorten. Ich beobachte das seit Jahrzehnten in fremden Gärten. In „freier Wildbahn“ sind die Hybriden aber
anscheinend nicht konkurrenzfähig (zum Glück!).

Nur Ameisen habe ich heuer noch nicht in meinem Garten gesehen, nicht mal Lasius niger! Aber die kommen schon noch...
Vergl. auch den Thread „Frühling im Hochwinter“!
MfG
und schönen Sonntag,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 17. Februar 2020, 10:17

Zwei in eins

Es müssen nicht immer Ameisen sein... :)
https://twitter.com/i/status/1228430290332344326
A mother and baby potoroo spotted at South Australia’s Cleland Wildlife Park enjoying a little snack in the sunshine.
Potorous tridactylus, Langnasen-Kängururatte, Australien.
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 17. Februar 2020, 14:53

Es stürmt und regnet schon wieder....

Krokus-nass_2568.jpg
...dabei wollen die Blümchen doch balzen!!
:( Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 19. Februar 2020, 12:26

Milben, Milben, Milben...

Das amerikanische Ehepaar Carl W. und Marian Rettenmeyer hat viele Jahre lang über Heeresameisen der Neuen Welt geforscht. Ihre Sammlung von „Gästen“ der Heeresameisen mit über zwei Millionen Exemplaren ging nach C. W. Rettemeyers Tod (2009) an das Connecticut State Museum of Natural History an der University of Connecticut. In diesem Artikel (von 2016) wird darüber berichtet, dass die Sammlung zugänglich gemacht werden soll.
Extensive Army Ant Collection To Go On Parade / April 21, 2016 - Kenneth Best - UConn Communications
Ein paar Bilder daraus zeigen Milben, die sich an den Mandibeln der Ameisen aufhalten, andere sitzen auf den Füßen, wo sie den Ameisen sogar helfen, Objekte zu greifen, und wieder andere ahmen Ameisenlarven nach.
Alle drei Bilder von Carl Rettenmeyer/UConn Photo.

1-MitesOnAntMandible-e14613.jpg
Milben an den Mandibeln einer Heeresameise
2-MiteOnAntLeg-e14613338827.jpg
Milbe am Fuß einer Heeresameise
3-MiteMimickingAntLarva-e14.jpg
Milbe, die eine Ameisenlarve imitiert
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 23. Februar 2020, 20:51

G Ä H N ...

Tigerschnegel-5.jpg
Ob Schnecken auch gähnen, wenn sich nix tut?
Das Atemloch hat dieser Tigerschnegel jedenfalls weit geöffnet!
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 24. Februar 2020, 11:54

Die „Beinhaus-Wespe“

Zwar wurde über diese Art bereits in 2014 hier berichtet, doch unter dem Namen „Ameisenmauer-Wespe". Ich bin jetzt wieder darauf gestoßen, und so möchte ich nochmals an deren bemerkenswerte Nistgewohnheiten erinnern und ein paar weitere Details nennen, u. a. zu den Ameisenarten, die von der Wespe genutzt werden.

Mancherorts gibt es auf Friedhöfen sog. Beinhäuser, wo die Schädel und z. T. Knochen Verstorbener aus aufgelassenen Gräbern aufbewahrt werden. „Ossarium“ ist eine weitere Bezeichnung für Beinhaus. Daraus wurden der Trivialname dieser Spinnenwespe (Pompilidae) aus Südost-China und der wiss. Name Deuteragenia ossarium abgeleitet.
Die Wespen legen ihre Nester in hohlen Pflanzenstängeln an, wobei die Brutzellen mit je einer Spinne (Fam. Agelenidae) verproviantiert und mit je einem Ei belegt werden. Die letzte (vorderste) Zelle wird mit Ameisen von insgesamt 9 Arten gefüllt, darunter vor allem die bei Ameisenhaltern bekannten Pachycondyla astuta und Polyrhachis illaudata, und dann mit Bodenmaterial, Harz etc. verschlossen.
Sinn der Sache ist vermutlich, dass Brutparasiten das Eindringen in die Brutkammern verwehrt wird. Entweder wird das Wespennest chemisch als Ameisennest getarnt, oder es wird durch die Duftstoffe aus den Ameisen verteidigt, was auch beides der Fall sein kann. Im Vergleich mit mehreren anderen sympatrischen Wespenarten wurden die Nester der Beinhaus-Wespen jedenfalls signifikant seltener von Parasiten heimgesucht.

bonehousewasp.jpg
'Bone-house wasp' uses dead ants to protect their nest.
A 'bone house' wasp nest protection overview Credit: Staab et al.
aus https://phys.org/news/2014-07-bone-hous ... -ants.html , July 2, 2014.
Die Originalarbeit mit der Beschreibung der Wespenart erschien im Journal PLoS ONE: Staab M, Ohl M, Zhu C-D, Klein A-M (2014) A Unique Nest-Protection Strategy in a New Species of Spider Wasp. PLoS ONE 9(7): e101592. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0101592

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 25. Februar 2020, 15:41

Wer dieser hübschen Kleinen ein Bussi geben möchte…
... der landet womöglich am ganz falschen Ende! :fettgrins:

Mimikry-ERbcI8mXYAAbMYU.jpg
Aus Twitter, Jack K H Loo
Zum Faschingsdienstag ist sie jedenfalls optimal kostümiert.

Ein Leser Morgan Jackson schrieb dazu bei Twitter:
@BioInFocus 23. Feb.
Hi, professional entomologist here who spent almost a minute trying to figure out what kind of cockroach this was until I realized I had been played.

(Hallo, hier ist ein Profi-Entomologe, der fast eine Minute brauchte um herauszufinden welche Schabenart das ist, bis ich bemerkte, dass ich getäuscht wurde)

Der Originaltext zum Bild:
Insetologia @Insetologia
O automimetismo mais extraordinário possível. A imitação de uma cabeça fiel ajuda esta cigarrinha a se safar dos predadores. Se o predador investir do lado da cabeça real,
o inseto pode pular antes, porque o predador estará no seu campo de visão. Por Jack K H Loo


Es könnte Spanisch sein? Ich habe es mit Google-Übersetzer versucht:
"Oder außergewöhnlichste Automatisierungsmöglichkeiten. Um imitação de uma cabeça treuen Ajuda diese Zigarette an zwei Safari-Raubtiere zu imitieren. Es ist entweder
ein Raubtier, das auf der Seite eines echten Kopfes investiert, oder ein Käfer, der vorher bekannt sein kann, weil der Raubtier nicht sein Sichtfeld sein wird."


Und weil das nicht recht sinnvoll erscheint, habe ich‘s auch mit Portugiesisch probiert, mit geringfügig besserem Ergebnis:
"Der außergewöhnlichste Automimetismus möglich. Die Nachahmung eines treuen Kopfes hilft diesem Scharfschützen, sich von Raubtieren zu entfernen.
Wenn der Raubtier auf der Seite des echten Kopfes investiert, kann das Insekt nach vorne springen, da sich der Raubtier in Ihrem Sichtfeld befindet."


Vielleicht muss doch noch ein Online-Übersetzer „Kauderwelsch > Deutsch“ entwickelt werden? :roll:

Aus meinen bescheidenen Kenntnissen romanischer Sprachen plus Biologie erschließt sich mir in etwa:
"Die außergewöhnlichste Mimikry. Um Prädatoren zu entkommen täuscht diese Zikade möglichst naturgetreu einen Kopf vor. Wenn der Prädator die Seite des
scheinbaren Kopfes angreift, kann das Insekt vorwärts springen, außer Sicht des Angreifers."


Die echten Antennnen (links) sind hauchdünn, die Augen kaum erkennbar. Dafür täuschen rechts schwarze Flecken und auffällige „Fühler“ ein Vorderende vor.
Passt irgendwie zum Karneval, oder? :)
Helau, Alaaf!
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 26. Februar 2020, 17:48

Warten auf Frühling und Sonne

Heute früh lag etwas Schnee, seit Rosenmontag hatten wir rund 50 mm Niederschlag und kalten Wind.
Aber sie trotzen den Wetterkapriolen:

1-Daphne-mez.569.jpg
Daphne mezereum, der Seidelbast
Ein Kleinvogel hat sich als Gärtner versucht und diesen prächtigen Strauch vor ein paar Jahren angesät (oder besser: angekackt ;) ),
neben einem „Gartengrill“, den ich ca. 1990 da hochgemauert hatte.

2-Daphne-Detail_2571.jpg
Seidelbast
Die hübschen Blüten warten auf den Besuch der Mauerbienen und Zitronenfalter. Nur etwas Sonne fehlt noch!

3-Hell.niger_572.jpg
Christrose in Weiß und Rosa
Helleborus niger, die Christrose oder Schneerose, breitet sich seit Jahren im Garten aus.

4-Hell.rot_575.jpg
Christrose in Rot
Es gibt sie in diversen Farben von Weiß bis dunkelrot. Vermutlich habe ich mehrere „Sorten“,
die irgendwie aus Nachbargärten zugewandert sind.

5-Hell.rot.Det._576.jpg
Christrose
Nahaufnahme der Blüte, noch nass vom letzten Regen.

Es sprießt allenthalben, üppiger als erwartet. Doch Honigbienen fliegen nicht bei diesem Wetter, und die Holzbienen
haben sich wieder in ihre Löcher verkrochen. :( Es kann nur besser werden!
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 1. März 2020, 11:45

Frühlingserwachen, wenn auch langsam...

Gestern, 29. Feb. 2020, zog es uns mal wieder nach Ober-Klingen, am Fuß des Otzberges in Südhessen. Über Mittag war es sonnig,
Honigbienen, Holzbienen-Männchen und der erste Zitronenfalter flogen im Garten in Reinheim.
Dort bei Ober-Klingen ist ein NSG mit mehreren Fischteichen, wo jedes Jahr viele Erdkröten laichen. Etwas weiter hoch am Waldrand
gibt es Tümpel, die vom Braunen Grasfrosch genutzt werden. Doch hier war es noch zu früh: Keinerlei Amphibien waren zu sehen, und auch kein Laich.

1-Weide-O-Kl._581.jpg
Ein Prachtexemplar!
Aber ein paar Weiden standen voll in Blüte, hier am Bach, mit Pappeln im Hintergrund, auf denen zahlreiche Misteln wachsen. Darüber kreist ein Bussard.

2- Weidenkätzchen_2584.jpg
Weidenkätzchen
Der Tisch ist gedeckt für die Bienen.

Doch weder in dieser idyllischen Gegend, noch bei mir im Garten war auch nur eine einzige Ameise zu sehen. In der Nacht zuvor lagen ja auch ca. 10 cm Schnee,
vom ersten "richtigen" Schneefall dieses Winters. Morgens war er schon wieder weitgehend abgetaut.

3-Spechtkot_29.02.-.jpg
Mist!
Auf dem Terrassentisch hatte ein Specht seine typische „Krücke“ hinterlassen, Der Größe nach war es wohl ein Mittelspecht, der gelegentlich den Garten besucht.
Spechte sind eigentlich gute Myrmekologen, und so habe ich das Ding unter dem Binokular im Glasschälchen vorsichtig zerlegt: Mit Mühe fanden sich ein paar
Chitinsplitter, darunter eine Mandibel, die ich (mit Fragezeichen) einer Lasius-Arbeiterin zuordnete. Der Rest war anscheinend vom Fettfutter-Block an der Kiefer.

Nun suchen die Buntspechte ihr Futter meist an Bäumen, weniger am Boden. Zum Vergleich: Hier hatte ich über den Inhalt der Hinterlassenschaft eines Grünspechts berichtet,
ebenfalls aus meinem Garten, und am 3. Feb. 2017 direkt beim Stochern im Rasen beobachtet. Der war ganz erheblich erfolgreicher beim Ameisensammeln! :)
Schönen Sonntag wünscht
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Montag 2. März 2020, 00:16

comp_IMG_6895.jpg
comp_IMG_6896.jpg
comp_IMG_6881.jpg
Madame hat es sich auch gleich in der Sonne gemütlich gemacht.
Es scheint nun wohl doch soweit zu sein, dass sich der Frühling bei uns breit macht.
  • 4

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1131
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1611

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Emse » Donnerstag 5. März 2020, 19:07

Hier auf Mallorca ist in einigen Gegenden das durch Xylella verursachte Olivenbaumsterben schon sehr auffällig. Plantagen, die seit Generationen wertvolles Öl geliefert haben, werden gerade von abgestorbenem Astwerk befreit. Zum Teil fallen dabei bis zu 2/3 der Äste eines Baumes der Kettensäge zum Opfer. Ob diese Art der "Baumsanierung" wirklich etwas bringt, ist unwahrscheinlich. Es ist eher ein Spiel auf Zeit; in der Hoffnung, den noch lebenden Teil des Baumes möglichst lange vital zu halten (natürlich) und dass sich vielleicht doch noch irgendwann eine Art Gegenmittel findet.

MVIMG_20200305_114605_275.jpg

Es gibt Baumstümpfe, an denen nur noch zwei oder drei spärliche Ästchen zu sehen sind:
IMG_20200305_114506_198.jpg

Lichblick:
MVIMG_20200305_113431_702.jpg
  • 3

Emse
Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: Montag 2. Dezember 2019, 14:13
Bewertung: 180

Supermond

Beitragvon Emse » Montag 9. März 2020, 10:38

Mit bloßem Auge betrachtet wirkt der Mond (besonders in der Nähe des Horizonts) stets größer als auf davon gemachten Aufnahmen.
Trotzdem möchte ich das Bild aufgrund des schönen Moments mit euch teilen (Mallorca, Tramuntanagebirge, gestern gegen 18:00):

IMG_20200308_180436_323.jpg

-----
Dazu (und für den heute stattfindenden "Supervollmond"):
Der Supermond - Zwischen Realität und optischer Täuschung / https://www.der-mond.org/wissen/der-sup ... -wirklich/
  • 4

Emse
Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: Montag 2. Dezember 2019, 14:13
Bewertung: 180

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 9. März 2020, 20:41

Danke für den Hinweis, Emse! - Der Supermond war heute bei uns zu sehen, von der Terrasse aus. Allerdings schon im Dunkeln.

S-Mond1_600-19.10.jpg
19:10
S-Mond2_601-19.11.jpg
19:11
S-Mond4_603-19.13.jpg
19:13
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Sir Joe » Montag 9. März 2020, 23:43

Eier, getragen und gelegt von einer Messor capitatus Arbeiterin.

Messor_capitatus_Thelytokie.jpg

Ich bin gespannt was daraus wird :D
  • 4

Benutzeravatar
Sir Joe
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 1. September 2017, 21:05
Bewertung: 232

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 11. März 2020, 11:44

Silvesterfeuerwerk?

Eines der schönsten Bilder von Ameisensäure-sprühenden Waldameisen, das ich bisher gesehen habe!

Formica-Sprayen.jpg
www.pqpictures.co.uk/Alamy
Kopiert aus einem Artikel, in dem darüber berichtet wird, dass manche Ameisen auch die eigene Ameisensäure trinken
um die aufgenommene Nahrung zu desinfizieren. Hier finden sich noch zahlreiche weitere Bilder zu diesem Verhalten.
MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 12. März 2020, 11:50

Die Küchenschellen blühen, und die Osmia ist da!

Pulsat.2_2610.jpg
Pulsatilla vulgaris
Früher war es ein fixer Termin für uns: Pünktlich zum Geburtstag eines Familienmitglieds am 11. April (!) haben die Küchenschellen im Garten geblüht, und man fuhr
nach Untefranken um sich auf ausgedehnten Trockenrasen an der reichen Blütenfülle dieser Art zu erfreuen. Jetzt sind sie einen Monat früher dran, heute, 12. März, 10:00 Uhr,
in meinem Garten in Reinheim, Südhessen. Aber auch die Osmia cornuta, die Mauerbienen, sind passen dazu aufgewacht; einer der Knaben sitzt "an der Quelle", in der Blüte. :)

Osmia_2612.jpg
Osmia cornuta Männchen
Ein weiteres Männchen wärmt sich in der Sonne an der Hauswand. Auch die Xylocopa-Männchen fliegen, bei 13°C, und trotz starken Windes.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Donnerstag 12. März 2020, 15:55

Stichwort Osmia cornuta: Seit ein paar Tagen ist die Hölle los! Ausschließlich Männchen "stürmen" mein Insektenhotel, das ich erst vor einem Jahr aufgestellt habe. Heute ist es endlich einmal warm und etwa 40 - 50 Insekten haben sich eingefunden. Weibchen habe ich noch keines gesehen! Es gibt immer wieder heftiges Gerangel und oft versuchte "Eheschließungen" zwischen einzelnen Männchen. Ich habe versucht, ein Foto zu machen - aber bei dem steten Durcheinander ist es beim Versuch geblieben!
  • 2

Dateianhänge
DSC05536.JPG
Ausschnitt aus meinem Insektenhotel.
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1468
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2865

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 15. März 2020, 09:59

"Harmlose" Milben?

Heute gibt es eine Anleihe aus dem eusozial-Forum, wo Phil ein Foto stark von roten Milben befallener Gnamptogenys aus Ecuador gepostet hat.

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 16. März 2020, 18:17

Nichts Tolles, aber es hat doch Freude gemacht: Im Bot. Garten von Darmstadt gibt es ziemlich zutrauliche Eichhörnchen.

1-Eichhörn._2619.jpg
Ein Eichhörnchen hat gerade am Boden eine Walnuss entdeckt.

Und für mich ganz toll: Im Hausgarten um 17:00 entdeckte ich plötzlich im Gras, keinen Meter vor meinen Füßen, eine Spitzmaus.
Ich kann die Art nicht sagen, aber sie krabbelte gut 10 Minuten lang umher, schnüffelte, kaute irgendwas, kam dann an eine Stelle,
wo die Vögel Bröckchen vom Fettfutter im Baum haben fallen lassen, und knabberte eifrig daran! - Vor Jahren hatte ich zweimal von
Katzen erlegte Spitzmäuse im Garten gefunden. Eine lebende so lange beobachten zu können, das war mir neu!
Die Bilder sind leider suboptimal. Entweder hat sie den Kopf versteckt, oder sie wuselte zu schnell zu einer neuen Stelle.

2-Spitzm._2623.jpg
Spitzmaus. Ganz rechts am Bildrand ein Bröckchen Fettfutter.
3-Spitzm._2625.jpg
Spitzmaus
4-Spitzm._2629.jpg
Spitzmaus
Am Ende verschwand sie unter einem großen Stein. Ich wünsche ihr ein langes, ungestörtes Dasein in meinem Garten! ;)
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7448

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 18. März 2020, 23:26

20200312_104639.jpg


Since the 9th March I have 3-4 animals/bees like the one on the picture flying around… They differ in coloration and how big the abdomen is...
  • 2

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 710

VorherigeNächste

Zurück zu Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'