Brauchen Hilfe bei einem Befall, sind das Pharaoameisen?

Bestimmungsanfragen

Brauchen Hilfe bei einem Befall, sind das Pharaoameisen?

Beitragvon svendvd » Freitag 19. Januar 2024, 11:05

Hi,

ich hoffe, ich werde nicht gelyncht dafür, dass ich meine Frage hier stelle. Wir kennen uns leider nicht gut mit Ameisen aus und sind am Verzweifeln bei der korrekten Bestimmung.
Wir sind aber eine kleine Familie mit einem 11 Jahre alten und einem 21 Monate alten Kind, die ein Ameisenproblem haben, und wir sind uns unsicher, ob es Pharaoameisen sind, aber langsam am Verzweifeln.

Wir haben um die Weihnachtszeit auf einmal eine Art Ausschlag bekommen, danach haben wir immer mal wieder kleine Ameisen gesehen und uns nichts dabei gedacht.
Der Schädlingsbekämpfer hat erst gesagt, es seien keine Pharaoameisen, und hat dann überall Ködergel verteilt. Als wir uns nach 10 Tagen beschwert haben, dass wir immer noch Ameisen haben, sagte er dann, es seien doch Pharaoameisen. (Natürlich ohne Microskob mit dem bloßen Augen bestimmt)
Der aktuelle Kostenvoranschlag zur Bekämpfung wird uns in den Ruin treiben.
Wir haben die Ameisen aber unter dem Mikroskop angeschaut, und es fehlen für mich die zwei Knötchen vor dem Hinterteil, der Rest sieht für mich als Unwissender tatsächlich wie eine Pharaoameise aus.

Wir bitten also um eure Hilfe zur Bestimmung der Art.

* Die Ameisen sind besonders am Nachmittag in den Gardinen zu finden, aber immer als Einzelgänger.
* Sie sind etwa 1,5 mm lang, siehe Bild, einige wenige auch etwas größer, etwa 2 mm.
* Das Männchen ist schwarz mit Flügeln, wir haben davon 3-4 gesehen.
* Die Ameisen stechen und/oder beißen uns. Wir haben überall am Körper mückenstichähnliche Stellen. Teilweise werden diese riesig und jucken extrem, selbst nach der Behandlung mit Hitze.
* Die Ameisen laufen am Köder vorbei und ignorieren diesen.
* Die Ameisen sind sehr widerstandsfähig und rollen sich zum Schutz zusammen.
* Die Ameisen haben sich im ganzen Haus verteilt, aber immer nur einige wenige pro Raum. Wir können 3-8 täglich pro Raum entdecken.
* Hauptraum ist in der Nähe der Küche, aber wir können nicht herausfinden, was sie fressen. An Essen scheinen sie nicht interessiert zu sein.
* Wir haben einen Neubau mit zentraler Lüftungsanlage und es ist ein Holz-Fertighaus mit Fußbodenheizung.

Ich kann leider keine Fotos und Videos hochladen, deshalb hier ein Google Fotos link.
https://photos.app.goo.gl/bGTEzYh5qqkdjUKX8

Plattwespen1.jpg
Plattwespe2.jpg
Plattwespen3.jpg


Liebe Grüße aus dem Ruhrpot
Sven

[Habe mir erlaubt drei deiner Bilder hier hochzuladen, da es auch für andere hilfreich sein kann. LG Reber]
  • 0

Zuletzt geändert von Boro am Samstag 20. Januar 2024, 08:54, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Fotos direkt hochgeladen
svendvd
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 19. Januar 2024, 10:17
Bewertung: 0

Re: Brauchen Hilfe bei einem Befall, sind das Pharaoameisen?

Beitragvon Merkur » Freitag 19. Januar 2024, 16:09

Hallo Sven,

Wenn die Bilder Ihre "Ameisen" zeigen, so ist das keine Pharaoameise, überhaupt keine Ameise!
Es sind sog. Plattwespen (Bethylidae), deren Weibchen in Bohrlöcher von Holzschädlingen ("Holzwurm") eindringen, ihre Eier in diese legen. Die adulten Plattwespen fressen nichts,
gehen daher auch nicht an Ameisenköder. Sie können übel stechen, bes. wenn sie etwa unter Kleidung oder Bettdecke in Bedrängnis geraten.
https://www.fachwerk.de/threads/plattwespe.307286/
und
https://schaedlingskunde.de/schaedlinge ... gallicola/
Es gilt herauszufinden, wo im Haus Sie evtl. von Holzwurm befallene Möbel haben (Das Holz des Neubaus dürfte gegen Schädlinge imprägniert sein).
Evtl. Kaminholz? Oder alte Bilderrahmen? Ich kenne auch Fälle, wo eine aus dem Urlaub mitgebrachte Holzskulptur vom Holzwurm und seinen Gegenspielern bewohnt war, und sogar ein altes Lebkuchenherz.
Es gibt auch solche Plattwespen, deren Larven sich in Teppichkäfern bzw. Lebensmitteln entwickeln, etwa Brotkäfer http://schaedlingskunde.de/schaedlinge/ ... -paniceum/
Versuchen Sie also, eine solche Quelle zu finden und zu beseitigen!

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Brauchen Hilfe bei einem Befall, sind das Pharaoameisen?

Beitragvon svendvd » Freitag 19. Januar 2024, 16:58

Hallo Merkur,

wow, ja genau so sehen die aus. Vielen dank!!!

Da wären wir nie drauf gekommen, wir haben uns Tatsächlich Kaminholz als Deko in das Haus geholt.

Da fragt man sich was für Experten diese Schädlingsbekämpfer sind. :crazy:

Liebe Grüße,
Sven
  • 0

svendvd
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 19. Januar 2024, 10:17
Bewertung: 0


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Reputation System ©'