FAZ: Die Kolonie im Wohnzimmer.

Interessante und neue Themen aus "Wissenschaft und Medien"

FAZ: Die Kolonie im Wohnzimmer.

Beitragvon Merkur » Montag 17. Mai 2021, 17:09

Aktualisiert am 17.05.2021-09:00
https://www.faz.net/aktuell/wissen/lebe ... 41006.html

Einige Zitate:

„Aggressive Ameisen sind nicht die kuscheligsten Haustiere, doch viele Menschen kaufen sie im Internet und halten sie zu Hause. Das kann gefährlich werden.“

„Die Weltnaturschutzunion zählt Schwarzkopfameisen zu den extrem invasiven Ameisenarten. Händler bieten sie dennoch zum Kauf an. Sie werben online sogar mit den Eigenschaften, die Schwarzkopfameisen so invasiv machen: Die Art sei „sehr robust“ und „extrem aktiv“, auch das starke Koloniewachstum wird betont. Dass es sich um eine invasive Spezies handelt, wird nicht erwähnt. Höchstens verweisen die Verkäufer darauf, dass das Becken gründlich abgedichtet sein muss, damit die winzigen Insekten nicht entkommen.“

„Seifert geht zwar davon aus, dass der gezielte Ameisenhandel weniger zur Einschleppung invasiver Arten beiträgt als der zufällige und versehentliche Transport der Tiere durch Güter. Trotzdem lehnt er den Ameisenhandel ab und besonders den mit invasiven Arten. Auch Bertelsmeier rät dazu, sich lieber heimische Arten zu kaufen: „In Europa haben wir ja auch tolle Ameisenarten.“

Nichts wirklich Neues, nur wieder mal ein Hinweis auf die "dunkle Seite" der Ameisenhaltung, die man halt doch nicht wegdiskutieren kann.

MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3078
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8653

Zurück zu Wissenschaft und Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Reputation System ©'