Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:28

Gartenkreuzspinne mit Gelege

Aran.diadem._4292.jpg
Araneus diadematus
Aran.-diadem.2_4294.jpg
Araneus diadematus
Eine Gartenkreuzspinne in auffälliger Färbung und mit frischem Eikokon fand ich heute in einer Wanne mit abgeschnittenem, dürrem Pflanzenmaterial.
Die Wanne war zum Schutz vor Regen abgedeckt. Die Art ist recht farbvariabel. So rot hatte ich sie noch nie gesehen!

Wikipedia:: "Die Gartenkreuzspinne war Spinne des Jahres 2010... Im August beginnt die Paarungszeit; die Männchen werden dabei häufig von den größeren Weibchen gefressen. Die Männchen spinnen
an das Netz des Weibchens einen Bewerbungsfaden und zupfen daran. Das Weibchen erkennt das Männchen am Zupfen. Ist das Weibchen paarungswillig, verlässt es die Netzmitte und begibt sich
zu dem Männchen. Die Paarung dauert nur wenige Sekunden und wird meist mehrfach wiederholt. In gelblichen Kokons aus besonders fein gesponnenen Fäden legt das Weibchen im Herbst
dann die Eier ab und stirbt. Die Eier überwintern im Kokon, die Jungen schlüpfen im April/Mai, die geschlüpften Tiere überwintern erneut und werden erst im darauf folgenden Jahr geschlechtsreif."

Hingegen NABU: "Wenige Tage nach der Eiablage setzt die weitere Entwicklung ein, so dass noch vor Beginn der kalten Jahreszeit die Jungspinnen aus ihren Eihüllen schlüpfen".
Dichtgedrängt im weichen Seidengewebe des Kokons überstehen sie dann selbst Temperaturen von unter minus 20 Grad Celsius. - Was stimmt wohl? Oder kommt beides vor?
MfG,
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 15. Oktober 2021, 09:32

Alptraum Digitalisierung?

dependency.png
Dependency / Abhängigkeit
https://imgs.xkcd.com/comics/dependency.png

:roll: Merkur
  • 1

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Geltungen » Freitag 15. Oktober 2021, 23:15

Polyergus rufescens
Mit nun rund 40+ Amazonen bei ~150 Serviformica Arbeiterinnen und einer ausdrucksstarken Königin
ist dieses Jahr recht erfolgreich beendet worden.

Meine Königin hat bereits ein Männchen in diesem Jahr hervorgebracht
und wir blicken mit Spannung in das neue Jahr 2022.

Heute wurde jedoch zuerst die erste Phase der Winterruhe (Einwinterung) eingeleitet.

Besonders interessant: Die ersten durchgefärbten Amazonen sind nun vorhanden.
test2.jpg
  • 3

Wir sind die moderne Ameisenhaltung mit Anspruch!
http://s881115804.online.de/ [Pre-Version]
Benutzeravatar
Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 185

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 17. Oktober 2021, 10:50

Messor sp. von Krk

Nichts Neues, nur ein Nachtrag von einer Urlaubsreise im April/Mai 2018, von der ich im AP nur wenige Bilder gepostet hatte.
Aber vielleicht kann jemand herausfinden, welche Messor-Art ich da fotografiert habe. Leider nahm ich keine Probe mit. Die Aufnahmen wurden am 1. Mai 2018 gemacht.

Messor-Krk1_349.jpg
1-Messor sp.
Ein Nest unter einem flachen Stein, etwa in der Mitte ein Häufchen Vorpuppen, vier Königinnen (eine hat anscheinend noch einen Flügel), an der wohl trockeneren Peripherie mehrere Körner-Lager.

Messor-Krk2_349.jpg
2-Messor sp.
Herausvergrößert: Vorpuppen, darüber die Königin mit dem einen Flügel, rechts in Richtung der drei weiteren Königinnen wohl ein Eierhäufchen.

Messor-Krk3_352.jpg
3-Messor sp.
Eines der Körner-Lager. Es zeigt mehrere Arten von Samen. Interessant auch das Größenverhältnis der Samen zu den Arbeiterinnen.

Messor-Krk4_351.jpg
4-Messor sp.
Auch auf der Unterseite des abgehobenen Steins saßen Königinnen. Ganz oben eine noch weiße Arbeiterinnen-Puppe.

Ich denke, dass dieses Volk ungefähr Anfang April die Winterruhe beendet hatte, evtl. sogar etwas später, sicher nicht bereits im März! - Über die oft zu lesenden Meinungen, wonach die mediterranen Ameisen eine „verkürzte Winterruhe“ von nur 2-3 Monaten machen, sollte man mal nachdenken. :roll:

Bsp. Antstore, Winterruhe::
M. barbarus: ja, von Ende November bis Februar bei ca. 15°C
M. capitatus: ja, von Ende November bis Februar bei ca. 15°C
M. wasmanni: ja, von Ende November bis Februar bei ca. 15°C
- Was man ja gerne als "von Ende November bis Anfang Februar" liest und als "zwei Monate reichen" interpretiert.

MfG,
Merkur
  • 2

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Montag 18. Oktober 2021, 20:25

Freilebende Messor sp. aus Ligurien Ende September 2021

Messor sp Italien.JPG
  • 4

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1684
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3555

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 27. Oktober 2021, 15:16

Neu im Garten: Helvella crispa!

Für mich immer wieder überraschend ist es, was im Laufe von nun 37 Jahren in meinem Garten so auftaucht, Tiere, Pflanzen, Pilze. Heute entdeckte ich unter einer Hainbuchen-Hecke längs der
Auffahrt zur Garage zwei Pilze, die wir hier noch nie hatten. Das größere Exemplar hier habe ich etwas von der überdeckenden Vegetation (v. a. Veilchenblätter und abgefallenes Laub) befreit,
so dass man den charakteristischen Stiel erkennt. Zufällig war die Art vor ein paar Tagen in einem anderen Forum abgebildet, so dass es nicht schwierig war, einen Artnamen zu finden.

Herbstlorch_4324.jpg
Herbstlorchel
Es ist die Herbstlorchel, auch Krause Lorchel genannt. Ich kann mich nicht erinnern, diese Pilze je im Freiland gesehen zu haben, obwohl wir alljährlich auf „Pilzjagd“ gehen.
Interessant ist, dass diese Art in manchen Pilzbüchern noch heute als gute Speisepilze bezeichnet wird, während Pilzexperten sie als unverträglich oder gar giftig einstufen. :roll:

Wie haben wir nur die Jahrzehnte mit reichlichem Genuss von Gerichten aus selbst gesammelten Schwammerln überlebt? Allerdings haben wir Lorcheln und Morcheln stets lieber stehen gelassen, ebenso alle
anderen Pilze, die wir nicht eindeutig einordnen konnten. „Was der Bauer net kennt, des frisst er net.“ (Unterfranken). - Ein gewiss nicht ganz falsches Prinzip! Obwohl ich so manches Experiment
nicht missen möchte: Süß herausgebackene Guppys in Japan, geröstete Seidenspinner-Puppen in Thailand, Käferlarven in Botsuana, Atta-Königinnen in Dosen, allerlei Krebstiere in Australien, diverse Gewürze
und Grünzeug mehr oder weniger erkennbarer Zugehörigkeit, usw. - interessant war es allemal. Nur einmal habe ich gestreikt: In Peru hat man uns die Wahl gelassen zwischen einem schönen Steak und
gegrillten Meerschweinchen ("Cui"). Da habe ich dann doch auf „keine Experimente“ geschaltet, und angesichts dessen, was bei Tischnachbarn serviert wurde, war das auch gut so. :D
MfG,
Merkur
  • 2

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 30. Oktober 2021, 15:03

Dies ist ein Überfall!!!

1-Stare_4327.jpg
ALLES EINPACKEN!
3-Stare_4330.jpg
Jetzt nix wie weg!
4-Stare_4331.jpg
Holt mich da raus! Ich bin ein Star!
5-Stare_4332.jpg
Hier gibt's auch noch was!
6-Stare_4335.jpg
... die haben mir aber auch garnichts übrig gelassen. :(

Es ist Herbst, ein Schwarm von 40-50 Staren macht das ganze Viertel unsicher. Ein- oder zweimal am Tag fallen sie über mein Futterhäuschen her... :roll:
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Donnerstag 4. November 2021, 15:25

Heute, ca. 11:00, Wetter heiter bei 11°C (im Schatten gemessen).
An meinem gut besonnten Insektenhotel sind die an sich thermophilen Dolichoderus quadripunctatus noch immer aktiv:
  • 4

Dateianhänge
DSC06176.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3177

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 7. November 2021, 12:25

Kontrastprogramm

Draußen ist Sauwetter, eisiger Wind und Nieselregen. Da stöbert man gerne mal in alten Erinnerungen an schönere Tage.
Nach langer Wanderung… (wo war das wohl?):

Chocos-a-la-plancha-&-mojo-.jpg
Leckere Chocos!
Und danach eine verlockende Auswahl: Feine Kugen, oder Mäuse-Schokolade?

Manden-Kugen.jpg
Bon appétit!
Schönen Sonntag wünscht
Merkur
  • 1

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 8. November 2021, 16:29

Ein paar Bilder vergangener Tage
(Fast) perfekte Tarnung:

1-Heuschreck-0162.jpg
Heuschrecke,
vermutlich zu Oedipodinae gehörig.

2-Salzwanderung-0161.jpg
Inka-Salzgewinnungsanlage Salinas de Maras, ca. 3000m.
Hier auf dem felsigen Hang entdeckte ich die Heuschrecke!

3-Ameisen-Express-0244.jpg
Ameisen-Express.
Damit die Ameisen nicht zu kurz kommen: Unterwegs, am Pass Tres Cruces (3550 m) trafen wir auf dieses Vehikel vom Manu-Nationalpark. :).
Wir waren auf einer geographischen Exkursion im Oktober 2007, organisiert vom Verein für Erdkunde in Darmstadt und durchgeführt von der
Peru Discovery Travel Agency & Adventures.
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 24. November 2021, 10:52

Fliegentöter (Entomophthora muscae, Syn.: Empusa muscae)

Empusa_4371.jpg
Befallene Fliege
Solche von einer Pilzerkrankung befallenen Fliegen habe ich einige Male gesehen, meist an Fensterscheiben, wo sie von einem weißlichen Sporenbelag umgeben festhaften.
Gestern schnitt ich einen Ast aus meiner Waldkiefer im Garten, aus ca. 4-5 m Höhe.
Beim Zerkleinern fiel dann diese Fliege auf, die an einem Zweig klebte und den Sturz durch das Geäst schadlos überstanden hatte.
MfG,
Merkur
  • 5

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 25. November 2021, 17:36

Nochmals: Kiefernharzgallenwickler

Im September 2021 habe ich hier über den Fund einer alten Harzgalle mit vier koloniegründenden Ameisenköniginnen berichtet.
Heute, beim Schneiden von Schmuckreisig aus einer inzwischen recht großen „Zwergkiefer“ in meinem Garten, entdeckte ich eine frische solche Harzgalle:

IMG_4375web.jpg
Die intakte Harzgalle
Sie enthielt auch eine lebende Raupe des Verursachers, des Wicklers:

IMG_4379web.jpg
Die aufgeschnittene Galle mit der bräunlichen Raupe
Die weißen Bröckchen sind abgesplittertes Harz. Die Triebspitze oberhalb der Galle (nach links gerichtet) ist abgestorben, die Nadeln sind dort vertrocknet.

Die Art wurde anscheinend etliche Male unter verschiedenen Namen beschrieben, laut der engl. Wikipedia ist der gültige Name Retinia resinella (Linnaeus, 1758)
Als Synonyme finden sich: Petrova resinella, Petrova rexinella, Phalaena resinella Linnaeus, 1758, Carpocapsa obesana Laharpe, 1858, Scoparia resinalis Guenee, 1854,
Pyralis resinana Fabricius, 1794, Scoparia resinea Haworth, (1811). Andernorts heißt das Tierchen auch „Evetria resinella“.
Die Raupe verpuppt sich innerhalb der Galle. Der Falter wäre nicht in der Lage, sich aus der harten Harzgalle zu befreien, doch arbeitet sich die Puppe noch vor dem Schlupf heraus.
Das Schlupfloch war wohl auch die Eintrittspforte für die jungen Ameisenköniginnen, die ich im September fand.
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 29. November 2021, 15:43

"Gartenfreuden" im November

Heute einen Komposthaufen umgesetzt. Es war längst überfällig, wurde aber wegen schlechten Wetters immer weiter verschoben, bis es jetzt mit Schneeregen so richtig mies wurde. :roll:

Kompost-21-11-29_382.jpg
Im Kompost...
...wurde ich fündig: Nachdem etwa ein Dutzend dieser fetten "Würmer" einzeln im neuen Silo verbuddelt waren, entschloss ich mich, die weiteren Exemplare erst mal in einer Schüssel zu sammeln.
Die großen, knapp daumendicken, sind Larven vom Nashornkäfer, die kleineren wohl zum Teil jüngere Stadien, sowie auch Larven einer Rosenkäfer-Art.
Beide gibt es in unserem Garten seit vielen Jahren. Natürlich habe ich die Tierchen gleich nach dem Foto wieder im Kompost vergraben. Hoffentlich kommen sie gut durch bis ins nächste Jahr!
MfG,
Merkur
  • 5

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 4. Dezember 2021, 15:02

Vallonia costata (O. F. Müller, 1774)

Laut Wikipedia soll sie den Trivialnamen „Gerippte Grasschnecke“ tragen. Es ist eine unserer kleinsten Gehäuseschnecken, eine Landlungenschnecke. Im letzten Sommer fand ich mal
im Garten ein etwas verwittertes Häuschen im Erdhügel von Tetramorium cf. caespitum. Kürzlich entdeckte ich dieses noch lebende Exemplar unter einem Holzstück.

Vall.costata-30178.jpg
Vallonia costata, ...
Vall.costata-30177.jpg
..ca. 2,5 mm klein, aber hübsch!
Charakteristisch sind die deutlichen Rippen, worauf das Art-Epithet und auch der deutsche Name hinweisen. Ferner zeichnet sie sich durch einen weiten Nabel auf der Unterseite und eine
kräftige, krempenähnliche Lippe aus. Es ist eine in Eurasien sehr weit verbreitete Art, und sie ist in Mitteleuropa nicht selten. Aufgrund der geringen Größe wird sie allerdings leicht übersehen.
MfG,
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Samstag 4. Dezember 2021, 17:40

Freud und Leid der Ameisenhaltung liegen manchmal ganz nah beieinander:

Zuerst kann ich bei der Kolonie, welche ohne Brut zu mir kam, erste Eier entdecken. Was mich natürlich sehr freut:

Harpegnathos venator Eier.JPG


Harpegnathos venator mit Milben.JPG

Dann sehe ich Milben auf den Ameisen.
Die kleinen, weissen Plagegeister sitzen vorwiegend an den Mandibeln und auf den Tarsen. Also auf Körperteilen, die allenfalls mit Futter in Berührung kommen. Möglich, dass sich die Milben von Futterresten der Ameisen ernähren und nicht von den Ameisen selber. Aber das ist Spekulation. Das Risiko war mir schon bewusst, denn man findet leider kaum Haltungsberichte von Harpegnathos venator, bei denen solche Milbenprobleme nicht früher oder später auftauchen. Dennoch bin ich etwas konsterniert - zum ersten Mal, seit ich Ameisen halte, entdecke ich bei meinen Pfleglingen Milben, die auf den Tieren sitzen.
  • 2

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1684
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3555

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 5. Dezember 2021, 11:02

Skurrile Käfer mit Beziehungen zu Ameisen. Eine Untersuchung von Arten aus Borneo.

Psomas-2015-MRes-Thesis-Ant-Beetle-diversity pdf.png
Beispiele aus der Arbeit.
Psomas-2015-Plagiophorus.jpg
Raster-EM-Aufnahmen. Artnamen nicht bekannt.
Aus: Elizabeth Psomas, March 2015: Ant diversity as a direct and indirect driver of Pselaphinae beetle functional diversity in tropical rainforests, Sabah, Borneo.
(A thesis submitted for the partial fulfillment of the requirements for the degree of Master of Research at Imperial College London)
Online: http://gamma.safeproject.net/wp-content ... ersity.pdf
(Die Größenangaben in Fig.10 dürften statt in "mm" in "µm" angegeben sein [Mikrometer, 1/1000 mm]; die ganzen Tierchen sind um die 2 mm klein)

Die klobigen Enden der Fühler haben eine Funktion bei der Paarung: Das Männchen hält sich damit an entsprechenden Strukturen des Weibchens fest. Zwei Arten aus der
Verwandtschaftsgruppe der Staphylinidae, Pselaphinae, haben wir auch in Deutschland: Die Keulenkäfer Claviger testaceus und C. longicornis, die in Nestern von Lasius-Arten leben.
Z. B. https://www.gbif.org/species/6097706
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 8. Dezember 2021, 11:36

„Schneekugel“ mal etwas anders. :)

Texas-Schneekugelk.jpg
Das ist die Texas-Schneekugel
Bitte schütteln! > https://twitter.com/i/status/1468278277357940739
Erfunden von „Caiti“, als sie eine tote Schabe aufsammelte, die gerade von Ameisen ausgeweidet wurde.
(Aus Twitter, von Alex Wild gepostet).
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 28. Dezember 2021, 11:40

Wenn Enkel/innen kreativ werden…

Piep-Show_413.jpg
... gibt es hübsche Weihnachtsgeschenke!
Allerdings machen sich die Piepmätze noch rar; seit einigen Wochen sind auch am Futterhäuschen nur wenige zu beobachten.
Aber gestern (27.12.) konnten wir am späten Vormittag ziehende Kraniche sehen und hören! Zwei Gruppen von je ca 30 bis 40 flogen von Osten nach Westen übers Haus,
in schöner Keilformation. Eine ungewöhnliche Zeit. Ob von Osten her der Winter heranzieht?
MfG,
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 30. Dezember 2021, 18:37

Seit ich eines unserer Futterhäuser umgestellt habe, ist dort auch einiges los.
Ausser den üblichen Spatzen, Amseln, Blau- und Kohlmeisen, finden sich dort auch Grünfink, Buchfink, Stieglitz und Kernbeißer ein und heuer auch wieder mal ein Rotkehlchen und ein Buntspecht. Leider ist mir letzterer noch nicht vor die Linse gekommen.
IMG_8539.jpg
IMG_8541.jpg
IMG_8548.jpg
IMG_8556.jpg
IMG_8560.jpg
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1687

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 1. Januar 2022, 11:40

Es gibt immer ein Morgen!

Zum Neuen Jahr wünsche ich allen Mitgliedern unseres Vereins, den Usern und Besuchern, ein gutes und erfolgreiches 2022!

In gewisser Weise ein Sinnbild für mich ist dieses Nest von Formica pratensis, auf einem Sandtrockenrasen am Spießfeld bei Dieburg.
Ich kenne es seit vielen Jahren. Mal ist es größer, mal kleiner, aber es lebt!

F.prat.2014-08-08.jpg
Nest der Wiesen-Waldameise am 8.8.2014
Hier im Sommer 2014.

F.prat.-Spießf.20211229.jpg
Das Nest am 29. 12. 2021
Jetzt im Winter 2021/2022 sind die Ameisen in Winterruhe. Doch hatten sie einen sicher unerwünschten Besuch: Die weißliche Kotwurst am unteren Bildrand zeigt an,
dass sich eine Specht an den Bewohnern gütlich getan hat, und das offenbar erst kurz zuvor, denn das Nestmaterial im Inneren ist noch dunkel-feucht
im Vergleich zu der abgetrockneten Nestoberfläche. Aber das Volk wird auch diesmal überleben und sich im neuen Jahr 2022 wieder erholen!
MfG,
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3241
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9085

VorherigeNächste

Zurück zu Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Reputation System ©'