Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Donnerstag 6. Juli 2023, 09:22

Schurke verhaftet und deportiert!
Schon seit einiger Zeit treibt eine Maus ihr Unwesen in meinem Hochbeet. Offenbar knabbert sie an meinen Gemüsewurzeln und frisst meine Larven der Wirtstiere von Scolia hirta. Das mag ich gar nicht, es folgten "Verhaftung" und Transport in den Wald. Es kann sich um eine Rötelmaus handeln, in deren Kot sich das Hanta-Virus breit macht. Die Tötung kam aber nicht in Frage!
L. G.
  • 3

Dateianhänge
DSC08505.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1733
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3433

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 6. Juli 2023, 09:41

Hallo Boro,

Der Schwanz kommt mir zu lang vor für die Rötelmaus, die ja zu den kurzschwänzigen Wühlmäusen etc. gehört. Ich denke eher, dass es eine Waldmaus ist (Apodemus sylvaticus), oder eine Gelbhalsmaus.
Bin aber nicht ganz sicher! - Beides sind eigentlich sympathische Gartenbewohner. Hat das Tierchen denn Gänge im Hochbeet angelegt, mit Erdauswurf?

MfG,
Merkur
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Donnerstag 6. Juli 2023, 14:12

Hallo Merkur!
Ja, sie grub an verschiedenen Stellen im relativ weichen Material und hat sich dort seit Tagen häuslich eingerichtet. Sieht ja nett aus, ich kann so ein Tier nicht töten, aber vor allem die paar Gelege von Rosenkäfern und eventuell schon S. hirta sind vermutlich für heuer verloren!
L.G.
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1733
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3433

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 6. Juli 2023, 14:19

Punktierte Zartschrecke

Sie taucht in diesem allzu warmen und trockenen Sommer bei uns im Garten recht häufig auf.
Heute sitzt eine seit Stunden auf einem Kaktus, dessen rote Blütenknospen einen hübschen Kontrast zur Farbe der Schrecke bildet:

20230706_Leptophyes,Cac.06.jpg
Leptophyes punctatissima
Es ist noch einen Nymphe, aber die Weibchen sind flügellos, während die adulten Männchen rudimentäte Flügel besitzen.
Die Tiere halten sich auch gerne auf Seidelbastblättern auf, an denen sie fressen.
MfG,
Merkur
  • 3

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Teleutotje » Donnerstag 6. Juli 2023, 20:53

Now, today in Nazareth, Belgium, it was swarming time for Lasius cf. niger. Temperature 21,5 degrees. Time 21:00 - 21:15. A few photographs.

Nr. 1 A queen, wingless.
Nr. 2 - 6 A queen trying to shed her wings.
  • 1

Dateianhänge
20230706_1.jpg
20230706_2.jpg
20230706_3.jpg
20230706_4.jpg
20230706_5.jpg
20230706_6.jpg
Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1242
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1163

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Intro » Freitag 14. Juli 2023, 23:02

Ein kleiner Besuch bei meinen Cataglyphis nodus, die Gyne wurde im Mai 2022 gefangen. Details zur Gründung hier.

  • 1

Benutzeravatar
Intro
Mitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: Montag 6. Juni 2022, 21:50
Bewertung: 62

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Donnerstag 20. Juli 2023, 17:55

Vernichtung der Neophyta

Ich weiß, die Goldrute Solidago sp. sollte man laut NABU vernichten. Aber: Ich kenne derzeit im Stadtgebiet (!!!) kein blühendes Gewächs, das mehr Insekten Nahrung bietet. Und die Blüte geht noch weiter, oft den ganzen August und bis September. Ich erlaube mir, aus Gründen des Nahrungsangebotes für Insekten, dieser Weisung nicht Folge zu leisten und nehme auch die eine oder andere Rüge in Kauf. Aber die Bilder beweisen, was ich sage. 2023 ist in Kärnten ein ganz schlechtes Jahr, zuerst sind frühe Blüten (Zweitschken, Marillen usw.) erfroren, dann ist die Blüte der anderen Obstbäume durch häufigen Regen weitgehend vernichtet worden. Und der Regen geht bei uns weiter: "Täglich grüßt der Wolkenbruch!". Gewitter und Hagel haben viele Blüten zerschlagen, nur Solidago blüht schöner als sonst! Heute war ein besonders guter Tag, neben vielen Bienen, Klein-Wespen etc. gleichzeitig 4 Isodontia mexicana(ja, ein Neozoon), und gleichzeitig 3 Dolchwesepen Scolia hirta (kein Neozoon).
Und bei meinem Megachile sculpturalis-Insektenhotel (ebenfalls Neozoon) geht es hoch her, heute sind gleich 3 Gynen geschlüpft. Sehr interessantes Paarungsverhalten, ich werde berichten!
  • 2

Dateianhänge
DSC08695.JPG
Das nenne ich Artenvielfalt!
DSC08676.JPG
Ertappt: Eine in Kärnten verbotene Buckfast-Biene und Isodontia
DSC08683.JPG
Scolia hirta. In der Literatur steht, dass sie blaue Blüten bevorzugen. Nun ja, die blau blühenden Disteln stehen daneben
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1733
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3433

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Sonntag 23. Juli 2023, 17:12

Betrifft viewtopic.php?f=48&t=506&start=20#p23803 (Gründung P. rufescens)

23.07.2023 Das Volk mit ca. 60 bis 100 Hilfsameisen befindet sich in einem Porenbeton Kunstnest. Die Konigin ist physogastrisch und legt Eier.
DSCN8624s.JPG

DSCN8672s.JPG
  • 1

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 267

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 24. Juli 2023, 11:15

Lasius fuliginosus betreut Walnusszierlaus

Gestern, 23. 07. 2023, beobachteten wir an einem jüngeren Walnussbaum (Juglans regia) Arbeiterinnen von Lasius fuliginosus, die an der Unterseite vieler Blätter Gruppen der Walnusszierlaus (Callaphis juglandis) besuchten. Der Baum steht aneinem Feldweg bei Heubach (Odenwald).
20230723_L.ful.Aphiden35.jpg
Blattlausbesuch

Ca. 20 m weiter befindet sich ein offenbar großes Nest der Ameisen in einer alten, zum Teil abgebrochenen Weide. In der Nestöffnung etwa 1 m über dem Boden tauchten neben zahlreichen Arbeiterinnen auch Männchen und gelegentlich eine geflügelte Gyne auf.
20230723_L.fuli.Gyne.jpg
Nesteingang mit geflügelter Gyne

Es ist sicher keine „Schwarmflugmeldung“ wert: Über den Sommer hinweg entlassen die Holzameisen-Völker praktisch dauernd Geschlechtstiere. Meist fliegen sie nicht ab; anscheinend prüfen sie einfach immer wieder mal die Wetterbedingungen,und kehren dann ins Nest zurück, wenn etwas nicht passt.

MfG,
Merkur
  • 3

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 25. Juli 2023, 14:43

Eher ein Bild des Monats: REGEN!

20230725_Regen502.jpg
26 Liter/qm
Seit mehr als 6 Wochen hat es hier praktisch nicht geregnet, bei Temperaturen oft gegen 35°C und trockenem Wind.
Heute über die Mittagszeit kam es heftig.
Im Bild sieht man, wie ich den "Bach vom Dach" abgeleitet habe, um möglichst viel davon zusätzlich in den Garten zu lenken. Es versickert hier ohne dass es zu Überschwemmungen kommt. :)
Ich hatte mir bereits um unsere Weinbergschnecken Sorgen gemacht, aber gegen 15:00 sah ich immerhin fünf adulte, die nach dieser sehr langen Sommerpause wieder mal dinieren konnten!

MfG,
Merkur
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 6. August 2023, 16:03

Stylopisierte Feldwespen

Es gibt sie noch immer bei uns im Garten, Feldwespen (Polistes dominula, Haus-Feldwespe), die von Fächerflüglern befallen sind.
Gestern an einer reifenden Pflaume am Baum fotografiert:

a-20230805_Pol.36.jpg
Polistes dominula frisst an Pflaume.
b-20230805_Pol.b14.jpg
Links hinten am Hinterleib erkennt man die Parasitierung.
c-20230805_Pol.c32.jpg
Auch hier im Profil ist der aus dem Hinterleib heraus ragende Parasit sichtbar.

Unter Xenos vesparum findet man in diesem Forum einige Informationen von Boro und MBM, sowie auch in Wikipedia.

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Sonntag 6. August 2023, 18:20

Ein ganz schlechter Sommer für viele Insekten?

Merkur schrieb gerade von langer Trockenheit und Hitze u. einsetzenden Gewittern!

Im "sonnigen Süden Österreichs" (Werbespot) in Kärnten lief das Jahr bisher völlig anders:
Spätfrost im März/April: kein Steinobst, z. B. keine einzige Kirsche auf den Bäumen, keine Marillen, keine Zwetschken, ein paar Pfirsiche!
Mai kühl, oft Regen: kaum Äpfel u. Birnen, aus diesen Gründen kein Blütenhonig in ganz Kärnten.
Juni: oft Regen, weniger Sonnenschein
Juli/Anfang August: häufig schwere Gewitter in Form von multiplen Wolkenbrüchen, Hagel, Stürme mit schweren Schäden in Wäldern und Gärten; vielerorts Schäden an Häusern. Seit 3 Tagen bis zu Mittag ununterbrochen Regen, 30-jähriges Hochwasser im östlichen Kärnten, Überflutungen, Verwüstungen

Und was hat das jetzt mit Insekten zu tun? Alle thermophilen/xerothermen Insekten haben beim Brutgeschäft Rückschläge erlitten. Ich sehe das bei Wespen, Bienen, Ameisen. Heute war ich mit Bio-Sohn Roman im Gelände: Von Ameisen wenig zu sehen, alle Nester - ob in der Erde, unter Steinen etc. stark durchnässt, in Ufernähe von Flüssen sind alle vor einem Monat noch bestehenden Ameisennester verschwunden; die wenigen überflutungstoleranten Arten, wie Formica selysi, F. fuscocinerea, einige Myrmica-Arten (z. B. Myrmica constricta) u. teilweise Manica rubida werden tagelange Überflutungen nicht überstehen.
Und dann haben wir uns zufällig ein Waldameisennest angeschaut: Die Puppen wikten eigenarig geschrumpft. Eine Probe hat daheim ein unerwartetes Ergebnis gebracht: Der Großteil der Puppen ist abgestorben, wohl verschimmelt. Ein "trauriges" Foto im Anhang!
Liebe kühle Regengrüße von Boro
  • 3

Dateianhänge
DSC09018.JPG
Ich habe ca. 20 Puppen geöffnet: alle sehen gleich aus!
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1733
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3433

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Dienstag 8. August 2023, 20:23

Betrifft https://www.ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=48&t=506&start=20#p23803 (Gründung P. rufescens)
Etwas das man so in der Natur nicht beobachten wird, ist ein Mischnest aus F. cunicularia und F. rufibarbis. Im Kunstnest lässt sich das erzwingen indem man den Wirtsameisen Fluchtmöglichkeiten entzieht und Kokons der fremden Spezies in solchen Mengen anbietet, dass sich die fremde Spezies endlich durchsetzen wird.
DSCN9180s.JPG
unten links, F. rufibarbis

DSCN9200s.JPG
oben mitte, F. rufibarbis

DSCN9194s.JPG
Königin bei Eiablage
  • 2

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 267

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 11. August 2023, 16:23

Temnothorax cf. albipennis in Eichel-Nest

Am Rand eines kleinen Eichen-Bestandes bei Veitshöchheim (nahe Würzburg) fand ich am 8. August in der Laubstreu eine ziemlich verrottete Eichel. Wir saßen nebenan beim Nachmittagstee.
So konnte ich die Eichel über einer Untertasse öffnen. Auf dem hellen Untergrund waren die Ameisen jedenfalls gut zu erkennen.

a-20230808_T.albip.Nest512.jpg
Die beiden Hälften der Eichel, rechts noch ein Rest des ehemaligen Inhalts; die Ameisen flüchten natürlich.
b-20230808_T.albip.N-off536.jpg
Auf der Nahaufnahme sind vier Männchen, Arbeiterinnen und noch zwei Puppen (eine wird rechts unten weggetragen) zu erkennen. Eine Königin sah ich nicht.
c-20230808_T.albip,Tee736.jpg
Auch auf der Flucht ist ein Tropfen gesüßten Schwarzen Tees für die Arbeiterinnen nicht zu verachten.
Um welche Art handelt es sich? - Mein erster Eindruck war T. nylanderi, die bei uns häufigste in Eicheln am Boden nistende Art. Die Fühler sehen auf den Fotos auch recht hell aus, fast gelb, wie es sich für T. nylanderi gehört. Doch das dunkle Band auf der Gaster ist zu hell und zu blass, wirkt z. T. wie in der Mitte unterbrochen. Auch der Kopf ist für T. nylanderi nicht dunkel genug.
Am nächsten kommt das Aussehen der Temnothorax albipennis (früher hieß die mal Leptothorax tuberointerruptus).
Diese Art wird in der engl. Wikipedia als „rock ant“ und bei inaturalist als „Steinameise“ bezeichnet, da sie in Felsspalten leben soll. Bei Seifert (2018) nistet sie in Totholz 2 bis 50 cm über dem Boden, aber auch in kleinen Hohlräumen an der Bodenoberfläche. Am Fundort hat man kürzlich viel Gebüsch beseitigt, so dass das Völkchen evtl. aus Totholz über dem Boden in die alte Eichel umziehen musste.
Leider habe ich keine Probe der Ameisen mitgenommen. Aber man kann aus dem Fund lernen, dass in Eicheln am Waldboden nicht nur T. nylanderi zu finden ist, und auch, dass eine zuverlässige Bestimmung nach Handy-Fotos absolut nicht immer möglich ist. Die recht zahlreichen Fotos im Netz unter T. nylanderi bzw. T. tuberointerruptus habe ich auch nicht als sonderlich hilfreich empfunden.

MfG,
Merkur
  • 3

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Freitag 11. August 2023, 21:11

Larven von Cryptopone ochracea
Auf der Rückenseite der Larven befinden sich interessante Noppen mit denen sie sich scheinbar an Oberflächen anheften.

DSCN9245s.JPG
DSCN9242s.JPG
3s.jpg
  • 4

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 267

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 17. August 2023, 20:21

Eumenes sp., Töpferwespe

Heute gegen 16:40 entdeckte ich an der Hintertür unseres Hauses den Beginn eines Nestchens einer Töpferwespe.
A-202308Eumenes-NohKragen_164.jpg
Um 16:40
Ca. 2 Stunden zuvor, als ich da rausging zum Rasenmähen, war noch nichts zu sehen. Die Stelle an einer Kante des Mauerwerkes, etwa 60 cm über der Türschwelle, kann man beim Öffnen der Tür nicht übersehen.

B-202308Eumenes-aN_164450+.jpg
Um 16:44
Da kommt das Tierchen auch schon um weiter zu bauen. Selbst mit dem Handy auf 4 cm Abstand lässt sie sich nicht stören.

C-202308EumenesamN_165114.jpg
Um 16:51
Hier zeigt sie sich schön vor dunklem Hintergrund.

D-20230817_Eumenes-NmKragen16.jpg
Um 17:16
Nun hat sie noch einen kleinen Kragen um die Öffnung gebaut.

Damit war vielleicht das Tagessoll erfüllt. Jedenfalls hat sich nichts weiter getan. Sie muss nun eine Beute (evtl. kleine Raupe) in das Nest bringen und ein Ei darauf legen. Vielleicht morgen?
Es gibt mehrere Arten der Gattung, die nicht leicht zu unterscheiden sind. Heute war es jedenfalls gut zum Bauen: Nach ausgiebigem Regen in der Nacht ist unsere rote Erde wie feuchter Lehm.
Trocken wird sie wie Beton, was die Gartenarbeit nicht gerade leicht macht.

MfG,
Merkur
  • 4

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 19. August 2023, 15:59

Natürlich hätte ich gerne verfolgt, wie es weitergeht.
ABER: Die Tür musste über Nacht geschlossen werden. Und gestern (18.08.) morgens war kein Fortschritt an dem kleinen Bauwerk zu erkennen, von dem Tier nichts zu sehen.
Den Tag über waren wir nicht dauernd anwesend, die Tür war geschlossen, und heute muss ich wohl zur Kenntnis nehmen, dass die Wespe den Bau eingestellt hat.
Diese Wespen orientieren sich nach Landmarken. Unsere Eumenes hatte am 17.8. direkt an der offenen Tür gebaut. Nach dem Schließen dieser "großen" Landmarke hat sie möglicherweise
ihren Bauplatz nicht wieder gefunden. Vielleicht ist sie inzwischen auch verunglückt, wurde gefressen o. dgl. - Schade.

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Freitag 25. August 2023, 10:11

Gesichtsporträt eines "gefährlich" aussehenden Einwanderers: Es ist eine Megachile sculpturalis, die Asiatische Mörtel- od. auch Harzbiene. Für Kärnten sind bisher nur 4 Fundorte gemeldet, es dürften aber ein paar mehr sein. Ich bearbeite die Bienenart gerade für einen Artikel. Also immer noch selten, bei im Bienenhotel logieren aber derzeit noch 3 Gynen und ich denke, dass wir bis Saisonende (etwa Ende August, erste Septembertage) werde ich es auf ca. 20 belegte Röhren bringen. Bisher waren alle Ergebnisse bei den Insekten (wie schon gesagt mit Ausnahme der Stechmücken) wegen des verregneten Sommers sehr bescheiden. Seit 11.08 hat endlich der richtige Sommer begonnen und wir holen jetzt sichtbar auf!
Interessant finde ich den Clypeus mit der vorgewölbten, gezähnten Leiste. Möglicherweise ist dieser für das Abschaben von Baumharz oder Lehm so geformt. Das Foto stammt von Sohn Roman Borovsky
  • 3

Dateianhänge
_MG_9571Megachile.jpg
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1733
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3433

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Dienstag 29. August 2023, 22:04

Betrifft viewtopic.php?f=48&t=506&start=20#p23803

ca. 1 Monat nach Vergesellschaftung und Haltung bei RT auf der Fensterbank haben sich die ersten Polyergus Larven verpuppt. Es sind noch Larven verschiedener Größe und sogar noch Eier vorhanden. Insgesamt war die Eiablage gering was möglicherweise mit der kleinen bzw. nur langsam wachsenden Koloniegröße zusammenhängt.
Das Mischvolk besteht aud F. cunicularia und F. rufibarbis; man kann auf dem Foto beide Arten erkennen. Die Königin wird von beiden Arten umsorgt.

DSCN9708s.JPG
  • 2

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 267

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 16. September 2023, 11:10

Sonnentau an einem sonnigen Frühherbsttag

20230915_Dros.-rot.jpg
Drosera rotundifolia
Er gedeiht auf einem kleinen "Moorbeet" im Blumenkaste; war ein Geschenk von Freunden.
Lasius niger krabbeln oft dazwischen herum, aber ich habe noch nicht gesehen, dass sie von den Pflanzen erbeutet werden.

Schönes WE wünscht
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3590
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9814

VorherigeNächste

Zurück zu Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Reputation System ©'